News

Stadt Goslar verzeichnet Tourismusboom

Stadt Goslar verzeichnet Tourismusboom

Nach dem Corona-bedingten Lockdown strotzt die Stadt nur so vor Lebensfreude: Touristen tummeln sich auf dem Marktplatz und genießen die Sonne sowie das vier Mal am Tag zu erlebende Glockenspiel. Urlaub im eigenen Land ist beliebter denn je und das spiegelt sich auch in den Übernachtungszahlen für Goslar wider: allein in den ersten zwei Augustwochen konnte die Stadt ein Plus von rund 45 % an deutschen Übernachtungsgästen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. In Zahlen ausgedrückt sind das über 22.000 Übernachtungen für diesen Zeitraum. Die GMG rechnet damit, dass sich diese Tendenz bis zum Monatsende fortsetzten wird. Im letzten Jahr waren es knapp über 38.000 Übernachtungen im August und somit tendenziell weniger als in diesem Jahr. Goslars wichtigster Quellmarkt Dänemark lässt zwar mit 13 % weniger Übernachtungen als 2019 etwas nach, was aber vermutlich darauf zurückzuführen ist, dass die Dänen dieses Jahr, ebenfalls wie die Deutschen, den Urlaub im eigenen Land für sich entdeckt haben. Ähnlich verhält es sich bei den Niederländern und Belgiern. Nichtsdestotrotz ist die Stadt voll. Diese Entwicklung wird auch von der neuen Kampagne der GOSLAR marketing gmbh zum Wiedereinstieg in den Tourismus positiv beeinflusst. Seit Juni läuft die Kampagne unter dem Slogan „Goslar ist gut“ und spielt die Facetten der Stadt mit emotionalen Videos, ausdrucksstarken Kampagnen-Motiven und Radiowerbung, die im kompletten Norden Deutschlands ausgestrahlt wird.

 

 

RadioLeinewelle

August 16th, 2020

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung