News

Nach Hinweis über verdächtige Verladeaktivitäten: Polizei stellt bei Kontrolle vermeintliches Diebesgut sicher

Nach Hinweis über verdächtige Verladeaktivitäten: Polizei stellt bei Kontrolle vermeintliches Diebesgut sicher

GÖTTINGEN (mb) – Bei der Überprüfung eines Transporters aus Rumänien konnten Beamte Montagabend (24.08.2020) gegen 22.40 Uhr im Göttinger Hagenweg hochwertige Fahrräder und Werkzeuge sowie einen E-Scooter im Wert von etwa 30.000 Euro sicherstellen. Den entscheidenden Hinweis gab ein Zeuge: Der 50-jährige Göttinger hatte mehrere Männer beobachtet, die diverse Gegenstände in einen Transporter laden würden und alarmierte daraufhin sofort die Polizei. Als die Beamten nur kurze Zeit später im Hagenweg eintrafen, konnten sechs Personen bei den zuvor geschilderten Verladeaktivitäten angetroffen werden. Hierbei handelte es sich um sechs männliche rumänische Staatsbürger, zum Teil in Göttingen wohnhaft, im Alter zwischen 28 und 41 Jahren. Aufgrund der Gesamtumstände und der nicht schlüssigen Angaben über die Herkunft der Gegenstände, wurden alle aufgefunden Gegenstände sichergestellt. Gegen die Männer wurden Ermittlungsverfahren u.a. wegen des Verdachts der Hehlerei eingeleitet, sie wurden nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Das aufgefundene Diebesgut konnte bereits größtenteils den Geschädigten zugeordnet werden. Bei einigen  Gegenständen sind die Ermittler jedoch noch auf der Suche nach den Eigentümern.Entsprechende Hinweise werden von der Polizei Göttingen unter der Telefonnummer 0551/491-2115 entgegengenommen.

Foto: Polizeiinspektion Göttingen

RadioLeinewelle

August 27th, 2020

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung