Lokalpolitik

Gestalte deine Zukunft in deinem Dorf: Workshop für Kinder und Jugendliche

Gestalte deine Zukunft in deinem Dorf: Workshop für Kinder und Jugendliche

Am 27. Oktober 2020 wird mit einem Kinder- und Jugendworkshop der nächste Baustein im Rahmen der „Sozialen Dorfentwicklung“ für Höckelheim, Hillerse, Berwartshausen und Schnedinghausen gelegt.

Ab 15.00 Uhr findet der Workshop in der Mehrzweckhalle Höckelheim statt. Eingeladen sind alle Kinder und Jugendlichen der Dorfregion zwischen 8 und 18 Jahren. Ziel des Workshops ist herauszufinden, was sich die Kinder und Jugendlichen für ihre Orte wünschen und zu erfahren, was ihnen wichtig ist für die Zukunft ihrer Heimatregion.

Am 7. November 2020 folgt eine öffentliche Ortsbereisung und am 18. November 2020 das Dorfforum II. Alle Bürger*innen sind zur Teilnahme an diesen Veranstaltungen eingeladen.

In den kommenden Wochen wird in allen Ortschaften an jeden Haushalt ein Flyer verteilt, der noch einmal über die „Soziale Dorfentwicklung“ informiert und dazu einlädt, mitzuwirken. Die „Soziale Dorfentwicklung“ stellt eine Vorphase zur Förderphase da. Im Fokus dieser Phase steht der Aufbau von Sozialen Netzwerken und Strukturen in der Dorfregion. Auch die Umsetzung erster kleinerer Projekte soll erreicht werden. Dazu werden Projektideen mit den Bürger*innen diskutiert, in Arbeitsgruppen weiterentwickelt und die Umsetzung eingeleitet. Hierbei kann es sich um Projekte jedes Themenbereichs handeln. Interessierte können jederzeit Mitglied einer Arbeitsgruppe werden und eigene Projektideen einbringen.
Als erste Ansätze werden die Einrichtung eines Dorfcafés in Hillerse und das Anlegen von Streuobstwiesen als Projekte in den Arbeitsgruppen verfolgt. „Sie möchten sich für die Entwicklung und Umsetzung dieser Projekte engagieren oder verfolgen die Umsetzung eigener Projektideen, nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Ortsvorsteher, der Planungsgruppe Puche, Northeim, oder der Stadt Northeim auf und finden Sie Mitstreiter.“

Förderphase
Der „Sozialen Dorfentwicklung“ soll sich eine Förderphase von mindestens fünf Jahren anschließen. Förderfähig sind dann sowohl private als auch öffentliche Maßnahmen. Förderprojekte können beispielsweise sein: eine Ortsrandbegrünung, der Hochwasserschutz, die Erneuerung und Gestaltung öffentlicher Plätze, die Errichtung von Freizeit- und Sportinfrastrukturen wie auch eine Umnutzung ehemals landwirtschaftlicher Gebäude. Insbesondere können aber auch der Erhalt und die Inwertsetzung baukultureller Gebäudesubstanz im Dorfkern gefördert werden. Diese Phase gilt es, in den kommenden Monaten im Rahmen der Workshops und Arbeitsgruppentreffen vorzubereiten und eine gemeinsame Zielrichtung innerhalb der Dorfregion festzulegen.
Die Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher der „Mooredörfer“ laden alle Interessierten zum Mitmachen ein.

RadioLeinewelle

Oktober 14th, 2020

No comments


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/13/d653301752/htdocs/leinewelle/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung