Wirtschaft

Studie: Diversity Management fördert Innovation und Veränderungsbereitschaft

Studie: Diversity Management fördert Innovation und Veränderungsbereitschaft

Deutschlands Unternehmen sind überzeugt vom Nutzen des Diversity Managements. In der Umsetzung hakt es allerdings noch an einigen Stellen. Vor allem Flexibilität und Offenheit sind Erfolgsfaktoren, mit deren Hilfe Unternehmen auf Veränderungsdruck durch gesellschaftlichen Wandel und globale Trends reagieren. Das ergab eine Studie der Arbeitgeberinitiative Charta der Vielfalt, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Darin wurden deutschlandweit 510 Führungskräfte und Personalmanager_innen zum Diversity Management befragt. Hinter dem Begriff steht das Konzept, die unterschiedlichen persönlichen Charaktere und Lebensentwürfe von Menschen im Unternehmen einzubeziehen, um den Beschäftigten so die bessere Entfaltung ihrer Fähigkeiten zu ermöglichen. Ein Teilaspekt von Diversity Management ist die Vermeidung von Diskriminierung im Arbeitsumfeld und die Aufdeckung unbewusster Vorurteile. Zwei Drittel aller Unternehmen in Deutschland sehen mit Diversity Management konkrete Vorteile für ihr Unternehmen verbunden. Dazu zählen insbesondere die Attraktivität für bestehende und neue Beschäftigte, die Offenheit und Lernfähigkeit der Organisation sowie die Förderung von Innovation und Kreativität. Und 63 % der Unternehmen erwarten, dass Diversity Management zukünftig noch stärker an Relevanz gewinnt.

Vorteile von Diversity - Auszug aus der Studie Diversity Trends 2020 von Charta der Vielfalt e.V. / Studie: Diversity Management fördert Innovation und Veränderungsbereitschaft / Unternehmen sehen praktischen Nutzen und zunehmende Relevanz / Flexibilisierung der Arbeitswelt oberste Priorität / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/107255 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Verein Charta der Vielfalt e.V./Grafik: Heiner Lehmann"

Vorteile von Diversity – Auszug aus der Studie Diversity Trends 2020 von Charta der Vielfalt e.V. / Studie: Diversity Management fördert Innovation und Veränderungsbereitschaft / Unternehmen sehen praktischen Nutzen und zunehmende Relevanz / Flexibilisierung der Arbeitswelt oberste Priorität / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/107255 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Verein Charta der Vielfalt e.V./Grafik: Heiner Lehmann“

Die häufigsten Maßnahmen des Diversity Managements sind die flexible Gestaltung von Arbeitszeiten in persönlichen Ausnahmesituationen wie beispielsweise Erkrankungen in der Familie, die generelle Flexibilisierung von Arbeitszeiten für Beschäftigte sowie die Berücksichtigung von Vielfalts-Kriterien bei der Personalauswahl.

Doch während bei den durchschnittlichen Unternehmen in Deutschland nur gut ein Drittel überhaupt Diversity-Maßnahmen umsetzen, stechen die rund 3.700 Unternehmen heraus, welche die Charta der Vielfalt unterzeichnet haben, und die damit für rund 13,5 Millionen Beschäftigte stehen – ein knappes Drittel aller Beschäftigten in Deutschland. Hier setzen aktuell mehr als 80% weitere Diversity Maßnahmen um planen auch zu 76% für die Zukunft schon die nächsten.

Über den Verein Charta der Vielfalt e.V.

Bild von Free-Photos auf Pixabay

RadioLeinewelle

November 8th, 2020

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung