Regionaler Tourismus

Nationalparkregion Harz mit dem Fahrtziel Natur-Award 2020 ausgezeichnet

Nationalparkregion Harz mit dem Fahrtziel Natur-Award 2020 ausgezeichnet

Die Nationalparkregion Harz bekam 30. Oktober den Preis für die Neuetablierung des Harzer Urlaubstickets HATIX im Westharz. Die Jury begründet die Verleihung folgendermaßen: „30 Jahre nach der Wiedervereinigung Deutschlands ist es im Harz gelungen, die kostenlose Nutzung des regionalen Busverkehrs für Urlauber grenzüberschreitend im Ost- und Westharz anzubieten. Die Erweiterung des im Landkreis Harz seit Januar 2010 bestehenden Harzer Urlaubstickets (HATIX) auf weite Teile des Westharzes ist ein bedeutender Meilenstein. Vor allem für die Zusammenarbeit über die Grenzen der Bundesländer hinweg bedeutet dies einen wichtigen Fortschritt, denn jetzt sind 25 Gemeinden im HATIX mit ihren Kurbeiträgen und Gästekarten dabei. Die Jury überzeugte nicht nur die Erweiterung des Geltungsbereiches von HATIX, sondern auch der ganzheitliche Ansatz beim Vorgehen. So wurde die Erweiterung nach Niedersachsen von einer Analyse des Angebotes der öffentlichen Verkehrsmittel (ÖV) im Südharz begleitet. In der Folge wurden auch im Westharz die Angebote insbesondere in Hinblick auf die touristischen Belange spürbar optimiert, während im Ostharz schon seit vielen Jahren ein sehr gutes Busangebot besteht. Damit wird das gesamte Umfeld des Fahrtziel Natur-Gebiets für den Urlauber mit dem Bus kostenlos „erfahrbar“. Auch die Kommunikation von und für HATIX wurde noch einmal verbessert. Ein jedem Fahrgast zur Verfügung stehendes Info-Faltblatt zeigt leicht erkennbar den Geltungsbereich von HATIX und gleichzeitig das regionale Busliniennetz. Die Internet-Seiten von harz-nah-dran.de und die Harz-App mit guten ÖV-Infos zu Wanderungen im Harz runden die Informationsmöglichkeiten im Internet ab. Mit dieser besseren Vermarktung bestehen gute Chancen, dass das Interesse der Gäste an der nachhaltigen Mobilität wächst.

Seit 2009 wird mit dem Fahrtziel Natur-Award das Engagement zur Vernetzung von nachhaltigem Tourismus und umweltfreundlicher Mobilität in Fahrtziel Natur-Gebieten gewürdigt. Ausgezeichnet werden bereits umgesetzte Projekte mit Vorbildcharakter. Der Gewinner erhält ein aus Medialeistungen von BUND, NABU, VCD und Deutscher Bahn bestehendes Kommunikationspaket im Wert von 25.000 Euro.

Fahrtziel Natur fördert seit 2001 umweltfreundliche Mobilität und nachhaltigen Tourismus im Umfeld von nationalen Naturlandschaften und sichert damit das Naturerbe und die Biodiversität. Ziel ist es, den Freizeitverkehr auf umweltverträgliche Verkehrsmittel zu verlagern. Weitere Informationen im Internet unter www.fahrtziel-natur.de/award2020.

Für alle, die die Verleihung nicht live verfolgen konnten oder sich einzelne Vorträge noch einmal ansehen möchten, sind die Vorstellung der drei ausgezeichneten Gebiete sowie die beiden Vorträge hier hinterlegt: https://www.youtube.com/playlist?list=PLc-D0OzgOwNeiwJJWdIbmj-9QfKKMWENL

Bild von Erich Westendarp auf Pixabay

RadioLeinewelle

November 10th, 2020

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung