News

IHK schaltet Hotline für Betriebe

IHK schaltet Hotline für Betriebe

Die in Kraft getretene Niedersächsische Corona-Verordnung beinhaltet umfangreiche Betriebsverbote in der Gastronomie, der Kultur- und Freizeitwirtschaft, im Tourismus und im Dienstleistungsbereich. Bei Hotels wird der Betrieb stark eingeschränkt und auch die Einzelhändler haben neue Auflagen. Für alle in der IHK-Region von den neuen Maßnahmen betroffenen Betriebe hat die Industrie- und Handelskammer ab sofort eine Corona-Hotline eingerichtet, über die sowohl zur betrieblichen Umsetzung der neuen Corona-Verordnung im Einzelfall als auch mit Erstinfos zu der angekündigten November-Nothilfe mit einer Umsatzerstattung von bis zu 75 Prozent sowie weitere Förderprogramme eine Beratung durch IHK-Experten angeboten wird. Aktuelle Informationen und Serviceangebote zur Unterstützung in der Coronakrise hat die IHK auch auf einer Sonderseite gebündelt unterwww.hannover.ihk.de/corona
Die neue IHK-Hotline zur November-Nothilfe und den betrieblichen Auflagen für Gastronomie, Hotels, Handel, Dienstleister sowie Kultur- und Freizeitwirtschaft ist ab sofort von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr erreichbar unter
0511 / 3107 – 545.

Bild von ElasticComputeFarm auf Pixabay

RadioLeinewelle

November 11th, 2020

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung