Aktuelle Nachrichten

Trittin kritisiert das Ermittlungsverfahren gegen den Leiter der Gedenkstätte Buchenwald

Trittin kritisiert das Ermittlungsverfahren gegen den Leiter der Gedenkstätte Buchenwald

Der Göttinger Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin erklärt zu dem mittlerweile eingestellten Ermittlungsverfahren gegen den Leiter der Gedenkstätte Buchenwald Jens-Uwe Wagner:

„Es ist skandalös, dass im Jahr 2020 überhaupt ein solches Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde und die Anzeige nicht gleich als gegenstandslos abgewiesen wurde. Es handelt sich um den wissenschaftlichen Begleittext zu einer Ausstellung in der Landesgedenkstätte Bergen-Belsen. Allein das jemand deshalb wegen „ehrenrühriger Tatsachen zum Nachteil der Wehrmachtssoldaten“ Anzeige erstattet, ist an sich schon absurd. Die Verbrechen der Wehrmacht in der NS-Zeit sind unumstritten. Das sollten Staatsanwälte schon im Grundstudium gelernt haben. Wir dürfen nicht zulassen, dass der verbrecherische Teil der deutschen Geschichte in Frage gestellt wird. Wir müssen als Gesellschaft und jeder einzeln klar Position beziehen gegen Relativierungen von Seiten der Rechten.“

Bild von Alexander Zenker auf Pixabay

RadioLeinewelle

November 12th, 2020

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung