Lokalpolitik

Spendenaufruf für die Opfer der Brandkatastrophe in der Rosenstraße

Spendenaufruf für die Opfer der Brandkatastrophe in der Rosenstraße

Hann. Münden zeigt Solidarität mit den Opfern des verheerenden Brands in der Innenstadt. Die Stadt ruft zu Spenden für die Opfer auf:
In den vergangenen Tagen haben sich – u. a. in den Sozialen Medien – viele Menschen aus Hann. Münden und weit über die Stadtgrenze hinaus durch eine Vielzahl von Unterstützungsangeboten an die Opfer der Brandkatastrophe hilfsbereit gezeigt. Der Verein Rock for Tolerance e.V. hat sich bereit erklärt, die zahlreichen Hilfsangebote nach dem großen Brand in der Rosenstraße zu koordinieren. Robert Maaßen, der 1. Vorsitzende des Vereins, hat schon durch die Organisation von weiteren Hilfsaktionen Erfahrung sammeln können.

Der Verein vermittelt und organisiert Sachspenden und stellt für zweckgebundene Geldspenden das Vereinskonto bereit:

Kontoinhaber: Rock for Tolerance e.V.
Bank: Sparkasse Göttingen
IBAN: DE12 2605 0001 0165 1179 20
Verwendungszweck: Brandhilfe 1120, Name und Postadresse

Wichtig: Der Verwendungszweck muss eingetragen sein, damit der Verein die Spende zweckgebunden verwenden kann.
Für die Verwaltung von Sachspenden hat der Verein “Rock for Tolerance e.V.” eine WhatsApp-Gruppe eingerichtet, wenn Sie dem Verein eine Sachspende für die Brandopfer zur Verfügung stellen möchten, treten Sie bitte der Gruppe bei.

Bitte unterstützen auch Sie die Opfer der Brandkatastrophe in der Rosenstraße mit einer Spende.

RadioLeinewelle

November 16th, 2020

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung