Corona

Universität Göttingen bietet freiwillige Corona-Tests für Studierende und Beschäftigte an

Universität Göttingen bietet freiwillige Corona-Tests für Studierende und Beschäftigte an

Sicher im eingeschränkten Präsenzbetrieb: Nach einer Pilotphase mit begrenzten Kapazitäten bietet die Universität Göttingen ab sofort freiwillige Corona-Tests für alle Studierenden und Beschäftigten an. Wer sich testen lassen möchte, muss sich für einen Termin online in der Mensa Italia oder der Nordmensa anmelden. Für die Probenabnahme ist kein Nasen-Rachen-Abstrich nötig, sondern eine deutlich einfachere und weniger unangenehme Speichelprobe, die mit einer Art Wattestäbchen im Mund entnommen wird. Täglich können insgesamt bis zu 1.200 Tests stattfinden; die Ergebnisse werden in der Regel innerhalb von 24, maximal 48 Stunden per E-Mail mitgeteilt. In der laufenden Woche sind alle Testtermine ausgebucht; im kommenden Jahr sind Tests wieder ab Mittwoch, 6. Januar 2021 möglich.

Das Projekt „Campus-Covid-Screen (CCS)“ wurde in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Mikrobiologie der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und den Göttinger Max-Planck-Instituten für Experimentelle Medizin, für biophysikalische Chemie sowie für Dynamik und Selbstorganisation entwickelt. Ziel ist es, im laufenden Wintersemester 2020/2021 einen verantwortungsvollen Präsenzbetrieb an der Universität zu ermöglichen und zugleich einen Beitrag zu leisten, dass eine Gefährdung durch unbekannte Infektionen mit SARS-CoV-2 minimiert wird. „Das regelmäßige Screening ist eine Chance auf etwas mehr Normalität im Universitätsbetrieb, und wir hoffen deshalb auf rege Beteiligung“, erklärt Universitätspräsident Prof. Dr. Reinhard Jahn. „Dank einer hervorragenden Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der Universität sind wir bislang einigermaßen sicher durch die Dauerkrise gekommen – unsere Hygienekonzepte sind offensichtlich wirksam. Allerdings ist ein negatives Testergebnis kein Freibrief – alle Regeln bleiben gültig, und wir sollten in unserer Vorsicht nicht nachlassen. Da die Universität für dieses Projekt auf Spenden angewiesen ist, freuen wir uns über jede Unterstützung, sei es an Alumni Göttingen e.V. oder auch ganz unkompliziert per SMS.“

Die Teilnahme an den Corona-Tests ist keine Voraussetzung für einen Zugang zu universitären Veranstaltungen und entbindet auch niemanden von Pflichten, die das Gesundheitsamt Göttingen angeordnet hat. Die UMG hat für den Unterricht an Patientinnen und Patienten eigene Regelungen und Testungen festgelegt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tests können ebenfalls freiwillig Testdaten wissenschaftlichen Forschungszwecken zur Verfügung stellen. Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind unter www.uni-goettingen.de/campus-covid-screen  zu finden.

Bild von Elchinator auf Pixabay

RadioLeinewelle

Dezember 15th, 2020

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung