Aktuelle Nachrichten

Coronalage in Südniedersachsen am 21.12. – Duderstadt beschließt weitere Maßnahmen

Coronalage in Südniedersachsen am 21.12. – Duderstadt beschließt weitere Maßnahmen

Die Inzidenzzahlen in Südniedersachsen bleiben im Vergleich zur Vorwoche in den einzelnen Landkreisen weiter hoch, d.h. am oder über dem Grenzwert von 50. Dennoch liegen sie deutlich unter den landes- und bundesweiten Durchschnitten. Die aktuellen Zahlen im Detail:
Die Landkreise:
Göttingen 90,5, Northeim 49,9, Goslar 81,4 Holzminden 69,5. Höxter 88,4

Der Durchschnitt in Niedersachsen liegt bei 109,6, der Bundesdurchschnitt 197,1, die bundesweite Zahl der Corona Neuinfektionen steigt um 16643, die Sterbefälle steigen bundesweit um 226 Tote zum Vortag.  Der Anteil der COVID-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten in Niedersachsen steigt minimal auf 10,0 %

Beunruhigend sind die Zahlen im Eichsfeld, der Inzidenzwert liegt hier bei 406,0.

Die Stadt Duderstadt teilt mit:
Erhöhter Anstieg der Infiziertenzahlen – ab Montag gelten weitere Beschränkungen für Duderstadt. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens im Bereich der Stadt Duderstadt wurden weitere Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus durch die Stadtverwaltung Duderstadt, den Landkreis Göttingen und das Gesundheitsamt angeordnet. Die derzeitige Situation in Duderstadt stellt sich sehr diffus dar, da unterschiedliche Personengruppen und Einrichtungen aktuell von den Infektionen betroffen sind. Am Sonntag den 20. Dezember 2020 waren in Duderstadt 99 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Darüber hinaus werden in den kommenden Tagen weitere Testungen durchgeführt. Ergebnisse bereits erfolgter Testungen stehen noch aus.

 

 

Bild von Tumisu auf Pixabay

RadioLeinewelle

Dezember 21st, 2020

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung