Corona

Coronalage in Südniedersachsen und im Eichsfeld am 04.01.21

Coronalage in Südniedersachsen und im Eichsfeld am 04.01.21

Die Inzidenzzahlen (feiertagsbedingt) in Südniedersachsen sind im Vergleich zur Vorwoche in den einzelnen Landkreisen rückläufig, d.h. am oder über dem Grenzwert von 50. Die aktuellen Zahlen im Detail:
Die Landkreise:
Göttingen 76,4, Northeim 36,3, Goslar 47,0, Holzminden 38,3, Höxter 136,2. Der Durchschnitt in Niedersachsen liegt bei 91,1, der Bundesdurchschnitt 139,4 die bundesweite Zahl der Corona Neuinfektionen steigt um 9847, die Sterbefälle steigen bundesweit um 302 Tote zum Vortag.
Der Anteil der COVID-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten in Niedersachsen liegt bei 13,8 %. Dies sagt nichts über die aktuelle lokale Situation aus, die abhängig vom Infektionsgeschehen und der Verfügbarkeit von Fachpersonal ist. In Göttingen sind die Verfügbarkeiten von Intensivbetten an der UMG  ausreichend und im Evangelischen Krankenhaus Lenglern im Low und High Care Bereich laut Intensivregister begrenzt. Es gibt erste Übernahmen von Patienten aus anderen Bundesländern.

Die Zahlen im Eichsfeld: der Inzidenzwert liegt hier bei aktuell 275,0.  Der Landkreis Eichsfeld teilt mit: die Gesamtzahl der aktuell Infizierten 720, Verstorbene 77  (Stand 03.01.). Die tagesaktuelle Zuordnung der Neuinfektionen auf Orte ist derzeit nicht möglich, weshalb bis auf weiteres von dieser Darstellung abgesehen wird. Aufgrund der hohen Fallzahlen der Neuinfektionen kann es aktuell bis zu drei Tage dauern bis das Gesundheitsamt Kontaktpersonen positiv getesteter Personen telefonisch kontaktiert. Deshalb werden alle Bürgerinnen und Bürger dringend aufgefordert, sich in Quarantäne zu begeben, wenn sie Kontakt (mindestens 15 Minuten, weniger als 1,5 m Abstand ohne Mund-Nasen-Bedeckung) zu einer positiv getesteten Person hatten.
Aktuelle Meldungen auf der Seite des Landkreises Eichsfeld

Die Stadt Heiligenstadt warnt vor Falschinformationen rund um Corona und ruft dazu auf, nur offizielle Quellen zu nutzen.

Landkreis Göttingen (03.01.): 553 Menschen im Landkreis Göttingen sind akut mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Der Inzidenzwert liegt laut maßgeblichem Lagebericht des Landesheute bei 72,1. Die Gesamtzahl bislang bestätigter Covid-19 Fälle im Landkreis Göttingen steigt auf 3.894. Davon gelten 3.228 Personen als von der Infektion genesen, 113 Menschen sind in Verbindung mit Covid-19 gestorben.

Lage in Städten und Gemeinden (Gesamtzahl Fälle / akut Infizierte)

Flecken Adelebsen (60 / 15)
Gemeinde Bad Grund (Harz) (81 / 4)
Stadt Bad Lauterberg im Harz (144 / 11)
Stadt Bad Sachsa (114 / 3)
Flecken Bovenden (78 / 9)
Samtgemeinde Dransfeld (55 / 8)
Stadt Duderstadt (503 / 169)
Gemeinde Friedland (79 / 2)
Samtgemeinde Gieboldehausen (138 / 24)
Gemeinde Gleichen (75 / 5)
Stadt Göttingen (1.263 / 138)
Stadt Hann. Münden (423 / 70)
Samtgemeinde Hattorf am Harz (97 / 5)
Stadt Herzberg am Harz (315 / 10)
Stadt Osterode am Harz (208 / 21)

Bundesweit sind laut Robert-Koch Institut mittlerweile 180.000 Personen geimpft.

RadioLeinewelle

Januar 4th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung