Universität

Hochschulwahlen in diesem Jahr nur Online

Hochschulwahlen in diesem Jahr nur Online

Vom 18. bis 25. Januar finden in diesem Jahr die Wahlen an der Uni pandemiebedingt nur online statt. Von besonderer Bedeutung für die Studierenden ist wie immer das Studierendenparlament (StuPa), das über die Zusammensetzung des AStA entscheidet. Zehn Listen stellen sich in diesem Jahr zur Wahl, von denen neun auch jetzt schon im Studierendenparlament vertreten sind. Größte Fraktion, wenn auch nicht im AStA vertreten, ist derzeit die Arbeitsgemeinschaft Demokratischer Fachschaftsmitglieder (ADF), gefolgt von der Grünen Hochschulgruppe, der Juso-Hochschulgruppe, der Alternativen Linken Liste und dem CDU-nahen RCDS sowie mehreren kleineren Listen. Ob der künftige AStA künftig weiter eher links wie im letzten Jahr oder eher rechts ausgerichtet ist, dürfte wie immer eine knappe Entscheidung werden.

Neben dem StuPa werden auch studentische Vertreter*innen für den Senat, den Fakultätsrat, die Fachschaftsparlamente und – nur von den ausländischen Studierenden – das Auslandsstudierendenparlament gewählt.

Gleichzeitig mit den Wahlen findet die jährliche Abstimmung über das Bahn- und das Bus-Semesterticket sowie das Kulturticket statt. Mit dem Geld fürs Kulturticket werden Kulturinstitutionen und -Veranstaltungen unterstützt, im Gegenzug bekommen die Studierenden dort freien oder deutlich ermäßigten Eintritt.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

RadioLeinewelle

Januar 20th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung