Gesundheit

„Nähe schaffen trotz Distanz“. Heute Tag des Patienten 2021 an der UMG

„Nähe schaffen trotz Distanz“. Heute Tag des Patienten 2021 an der UMG

Anrufen erwünscht! Universitätsmedizin Göttingen beteiligt sich mit Telefonhotlines der Patientenfürsprechenden und des Meinungs- und Beschwerdemanagements aktiv am „Tag des Patienten“ am Dienstag, 26. Januar 2021, 11:00 bis 15:00 Uhr. Patient*innen, Angehörige, Interessierte können Fragen stellen. Der „Tag des Patienten“ findet bundesweit zum sechsten Mal statt – pandemiebedingt als Telefonkontakt. Dieser Informationstag macht auf die Rechte von Patient*innen aufmerksam. In diesem Jahr steht der Tag am Dienstag, dem 26. Januar 2021, unter dem Motto: „Nähe schaffen trotz Distanz“. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie kommt dem Aktionstag eine besondere Bedeutung zu: Nie standen die Rechte der Patient*innen mehr im Fokus als in Zeiten von Corona. Trotz Besuchsverboten, Abstandhalten und Maskentragen bemühen sich Kliniken und Krankenhäuser virtuell und digital um Kontakt und Dialog mit den Patient*innen. Denn jeder Kontakt, jedes Gespräch, ob direkt, telefonisch oder virtuell, tut Patient*innen psychisch gut und trägt damit zu deren Genesung bei.

Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) beteiligt sich bereits zum fünften Mal an dem Aktionstag. Am Dienstag, dem 26. Januar 2021, stehen in der Zeit von 11:00 bis 15:00 Uhr die Mitarbeiterinnen des Meinungs- und Beschwerdemanagements telefonisch unter den Nummern 0551 / 39-69999 und 0551 / 39-69998 als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Sie beantworten gemeinsam mit den Patientenfürsprechenden, Mobilnummer 0175 / 9865026, Fragen rund um den Aufenthalt und die Behandlung im Krankenhaus sowie zum Thema Patientenrechte und zu sonstigen Fragestellungen.

„Patientinnen und Patienten sind der Mittelpunkt unserer Arbeit. Auch in diesem Jahr und unter Corona-Bedingungen stehen wir zum ‚Tag des Patienten‘ für Gespräche und Fragen bereit – über unsere Telefon-Hotlines. Wir wollen selbstbestimmte und gut informierte Patienten, die ihre Rechte und Pflichten kennen. Das verbessert nachweislich den Therapieerfolg und die Behandlungszufriedenheit. Wer anruft, erfährt mehr“, sagt Dr. Martin Siess, Vorstand Krankenversorgung der UMG.

„Nähe schaffen trotz Distanz“. Tag des Patienten 2021
Dienstag, 26. Januar 2021, 11:00 bis 15:00 Uhr

  • Telefonhotline Meinungs- und Beschwerdemanagement der UMG
    Telefon 0551 / 39-69999 und 0551 / 39-69998
  • Telefonhotline Patientenfürsprechende der UMG: 0175 / 9865026

Den bundesweiten Informationstag haben der Bundesverband Patientenfürsprecher in Krankenhäusern (BPiK) und der Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen (BBfG) 2016 ins Leben gerufen.

——————————————————————————————————————–

Fototext: Am „Tag des Patienten“ für alle da: Patientenfürsprechende Udo Entorf (l.) und Monika Knackstedt (3.v.l.), Ute Büchner (r.) und Corinna Böker (2.v.r), Meinungs- und Beschwerdemanagement. Foto: umg

RadioLeinewelle

Januar 26th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung