Lokalpolitik

SPD-Unterbezirk Göttingen schickt Zweiergespann in die Stichwahl

SPD-Unterbezirk Göttingen schickt Zweiergespann in die Stichwahl

Bei der Kandidatenaufstellung zur Bundestagswahl musste auch der SPD-Unterbezirk Göttingen coronabedingt neue Wege gehen. Statt der üblichen Delegiertenversammlung in Präsenz wird die SPD-Kandidatin oder der SPD-Kandidat in diesem Jahr per Online-Konferenz mit anschließender Briefwahl ermittelt. Zur Wahl standen die Richterin Dr. Andrea Bindig (Göttingen), der Mediziner Dr. Andreas Philippi (Herzberg) und die Studentin Amina Yousaf (ebenfalls Göttingen). Nötig war eine absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

Nach der heutigen Auszählung des ersten Wahlgangs steht fest: Es gibt eine Stichwahl. Von 63 gültigen Stimmen entfielen 30 auf Dr. Andreas Philippi, 21 auf Dr. Andrea Bindig und 12 auf Amina Yousaf.

Die kommissarische Unterbezirksvorsitzende Doris Glahn stellt fest: „Die Delegierten sind nun aufgefordert, erneut per Briefwahl abzustimmen und sich zwischen den beiden Erstplatzierten Dr. Andreas Philippi und Dr. Andrea Bindig zu entscheiden – und damit den Nachfolger oder die Nachfolgerin des verstorbenen Göttinger Bundestagsabgeordneten Thomas Oppermann zu bestimmen.“

Ein Ergebnis wird am 10. März feststehen.

RadioLeinewelle

Februar 28th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung