Aktuelle Nachrichten

B 247: Fahrbahnerneuerung zwischen Katlenburg-Lindau und Gieboldehausen wird fortgesetzt

B 247: Fahrbahnerneuerung zwischen Katlenburg-Lindau und Gieboldehausen wird fortgesetzt

Voraussichtlich ab Montag, 15. März, werden die Sanierungsarbeiten auf der Bundesstraße 247 zwischen Katlenburg-Lindau (Landkreis Northeim) und Gieboldehausen (Landkreis Göttingen) fortgesetzt.

Zunächst ist vorgesehen, im Bereich des Knotenpunktes „Strohkrug“ die Asphaltschichten, die Straßenentwässerung sowie die Randanlagen zu erneuern. Die Arbeiten in dieser 1. Bauphase werden dabei unter Aufrechterhaltung der Verkehrsbeziehungen B 247 (Gieboldehausen) / L 523 (Wulften) und umgekehrt sowie B 247 (Kaltlenburg) / L 523 (Bilshausen) und umgekehrt ausgeführt. Die Verkehrsbeziehungen Gieboldehausen / Katlenburg, B 247, Bilshausen / Wulften, L 523 und umgekehrt sind in dieser Bauphase unterbrochen.

Der Zeitraum dieser 1. Bauphase zur Sanierung des Knotenpunktes wird voraussichtlich vier Wochen betragen. Über Änderungen in den Verkehrsbeziehungen wird rechtzeitig gesondert informiert. Insgesamt wird die Sanierung des Knotenpunktes und damit auch die Sperrung einzelner Verkehrsbeziehungen einen Zeitraum von rund zwei Monaten erfordern.

Eine großräumige Umleitung erfolgt von Gieboldehausen über die B 27 nach Herzberg und weiter über die B 243 nach Osterode. Von dort wird der Verkehr auf die B 241 nach Katlenburg auf die B 247 geführt. Die Gegenrichtung wird über die gleiche Umleitungsstrecke geführt.

Die Verkehrsteilnehmer und Anlieger werden um Verständnis für die jetzt erforderlichen Bauarbeiten gebeten.

Bild von Gerald Schmidtkunz auf Pixabay

RadioLeinewelle

März 9th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung