Wirtschaft

Führungswechsel bei der Südniedersachsenstiftung

Führungswechsel bei der Südniedersachsenstiftung

Dr. Martin Rudolph, Leiter der Göttinger IHK-Geschäftsstelle, gibt den Vorstandsvorsitz der SüdniedersachsenStiftung zum 30. Juni 2021 ab. Zu seinem Nachfolger hat der Stiftungsrat am Dienstagnachmittag Dr. Jochen Kuhl gewählt. Der Geschäftsführer der Dr. Kuhl Unternehmensberatung GmbH & Co. KG aus Hardegsen verantwortet seit Mai 2018 die Themen Digitalisierung und Projektentwicklung im Vorstand der SüdniedersachsenStiftung.

Mit Blick auf die geplante Integration der Bildungsregion Südniedersachsen in die SüdniedersachsenStiftung hat der Stiftungsrat Bildung zudem als Stiftungszweck in der Satzung verankert. Die Zuständigkeit für Bildungsthemen im Vorstand wird Carola Müller übernehmen. Neben der Geschäftsführerin der VHS Göttingen Osterode gGmbH wählte der Stiftungsrat zum 1. Juli 2021 zwei weitere neue Vorstandsmitglieder: Dr. Tim Schneider hat seit 1. Januar 2020 die Geschäftsführung der Stiftung inne und wird diese künftig als Vorstandsmitglied ausüben. Carsten Schult, Partner bei RENNEBERG + PARTNER Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, wird den Bereich Finanzen verantworten. Der stellvertretende Vorsitzende Jens M. Wellbrock, Geschäftsführer der Renneberg Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbH, wird den Vorstand hingegen nach vier Jahren erfolgreicher Arbeit aus persönlichen Gründen verlassen.

Weiterhin in dem dann sechsköpfigen Vorstand verbleiben Uwe Bangert, Geschäftsführer Uwe Bangert Beratung und Beteiligung GmbH & Co.KG, mit den SchwerpunktenGründungen, Stifterkontakte und Organisation sowie Lars Obermann, geschäftsführender Gesellschafter Obermann Logistik GmbH, der für die Kontakte zu Regionalen Netzwerken zuständig ist.

RadioLeinewelle

März 17th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung