Wirtschaft

#AllWeNeedIsLoveAnd Money: Unternehmen in der Göttinger Innenstadt machen heute auf Existenznot aufmerksam

#AllWeNeedIsLoveAnd Money: Unternehmen in der Göttinger Innenstadt machen heute auf Existenznot aufmerksam

Mit Luftballons und Plakaten zeigen die Unternehmen der Göttinger Innenstadt am Freitag, den 19. März, die durch sie geprägte Vielfalt und machen darauf aufmerksam, dass dieser bunte Facettenreichtum bedroht ist.
Die Göttinger Innenstadt ist bunt und das soll so bleiben – doch dafür braucht es Unterstützung. Auf diese Botschaft und auf ihre schwierige Situation machen die Göttinger Innenstadtunternehmen im Rahmen der Initiative #AllWeNeedIsLoveAndMoney am Freitag, den 19. März, mit Luftballons und Plakaten aufmerksam. Die farbenfrohen Ballons stehen dabei für Vielfalt, Einzigartigkeit und Diversität, welche die Göttinger Innenstadt prägen. Vom Facettenreichtum der Geschäfte, Galerien, Studios, Praxen, gastronomischen Betriebe etc. profitieren Lebensqualität ebenso wie Wirtschaftskraft. All das sehen die Teilnehmenden vor dem Hintergrund ausbleibender spezifischer Hilfen insbesondere für kleine Unternehmen und unklarer Öffnungsperspektive bedroht. Die Idee für die Initiative stammt aus Bremen. Neben Göttingen haben sich auch andere Städte bereits angeschlossen. In Göttingen wird die Aktion von Pro-City organisiert, wobei auch ausdrücklich Nicht-Mitglieder von Pro-City eingebunden sind.

„Die Gewerbetreibenden in der Göttinger Innenstadt wollen mit der Aktion vor allem gegenüber der Politik, aber auch allen Göttingerinnen und Göttinger zeigen, an wie vielen Orten sie das Stadtbild bereichern. Individualität und Vielfalt bilden die Grundlage für die Attraktivität der Innenstadt“, erklärt Susanne Heller, Vorstandsvorsitzende des Vereins Pro City e.V. „Wir wünschen uns von der Politik ein mit Handlungen untermauertes Bekenntnis zur wirtschaftlichen Bedeutung der kleinen und kleinsten Unternehmen, tragfähige und spezifische Hilfen sowie verlässliche Strategien zur Wiedereröffnung und Wiederbelebung der wirtschaftlichen Existenzen.“

Titelfoto: Susanne Heller, Vorstandsvorsitzende des Vereins Pro City e.V.

RadioLeinewelle

März 19th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung