Schule & Ausbildung

Pflege-Examen: 19 neue Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen am EKW

Pflege-Examen: 19 neue Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen am EKW

19 Gesundheits- und Krankenpflegeschülerinnen und -schüler des Ev. Krankenhauses Göttingen-Weende haben ihr Examen nach dreijähriger Ausbildung bestanden. 14 von ihnen bleiben dem Weender Krankenhaus treu.

„Ich bin sehr dankbar, dass wir trotz der Pandemie im vergangenen Jahr keine größeren Probleme und Corona-bedingten Ausfälle hatten“, sagt Schulleiterin Ursula Roth. „Das letzte Jahr mussten die Schülerinnen und Schüler im Lockdown arbeiten, teilweise mussten wir je eine Hälfte des Kurses im Wechselmodell unterrichten.“ Am Donnerstag wurden nach den mündlichen Prüfungen die Zeugnisse und Geschenke der einzelnen Stationen des Ev. Krankenhauses an die frisch Examinierten überreicht. – in  Anwesenheit der Kursleiterin Gabriele Creemer und aller anderen Lehrerinnen und Lehrer. Auch in diesem Jahr müssen die frisch Examinierten auf eine Examensfeier und Party leider verzichten.

„Drei Jahre waren Sie Teil der Weender Familie“, sagt Prof. Dr. Michael Karaus, Medizinischer Geschäftsführer des Ev. Krankenhauses Göttingen-Weende. „Wir haben Ihnen bereits bei Beginn Ihrer Ausbildung versichert, dass alle nach dem Examen bei uns eine Arbeitsstelle bekommen.“ Umso erfreuter ist Karaus, dass am Ende 14 der frisch Examinierten im Weender Krankenhaus bleiben.

Die neuen Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen sind:

Madeline Demsky, Lissy Dörge, Gwendolin Hammen, Niklas Hanusa, Lukas Hardege, Fenja Hesse, Sharef Ibrahim, Laura Koch, Johanna König, Souahon Dorcas Koui, Lea Daniela Koy, Tabatha Louis, Ulrike Maier, Madlen Merke, Vanessa Mut, Min Jie Qu, Marlene Sahrhage, Sabrina Scharoll, Mara Wiegmann

Berufsfachschule Pflege des EKW: Auch Teilzeitausbildung und Bachelor-Studium möglich

An der Berufsfachschule Pflege, die am Standort Neu-Mariahilf des Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende im Waldweg beheimatet ist, werden 100 Schülerinnen und Schüler ausgebildet. Die praktische Ausbildung findet überwiegend auf den Stationen und in den Funktionsabteilungen an den drei Standorten des Evangelischen Krankenhauses statt, aber auch im OP oder auf der Intensivstation. Die Schüler werden dabei von speziell dafür ausgebildeten Praxisanleitern und von examiniertem Pflegepersonal angeleitet.

Das Besondere: Für die Schüler besteht die Möglichkeit eines berufsbegleitenden Bachelor-Studiums der Pflegewissenschaft. Auch eine Teilzeitausbildung ist möglich. Der neue Name der dreijährigen Ausbildung lautet Pflegefachfrau/Pflegefachmann.  Nächste Termine des Ausbildungsbeginns sind der 1. September 2021 und der 1. April 2022. Der Beruf, in dem man viel Verantwortung trägt, bietet den Absolventen zudem eine sichere Zukunft, und die Vergütung ist attraktiv, auch schon während der Ausbildung.

RadioLeinewelle

März 26th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung