Corona

Corona-Schnelltests in Göttingen – eine Übersicht

Corona-Schnelltests in Göttingen – eine Übersicht

Auch wenn noch viele Fragen offen sind, es hat sich viel getan in den letzten Wochen in Göttingen. Ein flächendeckendes System von Coronaschnelltest-Zentren ist entstanden. Die Stadt Göttingen hat alle relevanten Informationen zusammengestellt:

Schnelltests sind eine einfache Möglichkeit, in Corona-Zeiten für mehr Sicherheit zu sorgen – Sicherheit für sich selbst und für andere. Alle Einwohner*innen haben Anspruch auf mindestens einen kostenlosen Schnelltest pro Woche. In Stadt und Landkreis Göttingen gibt es bereits zahlreiche Teststationen, die für Bürger*innen kostenlose Schnelltests durchführen. Stetig kommen weitere hinzu. Daneben bieten derzeit 45 Apotheken und rund 120 Ärzt*innen Schnelltests an.

Ziel sind flächendeckende Testmöglichkeiten in Stadt und Landkreis: Möglichst in jedem Stadtteil Göttingens und jedem Mittelzentrum im Landkreis soll den Menschen mindestens eine Anlaufstation für Tests zur Verfügung stehen. Ob mit oder ohne Terminbuchung, als Drive-In oder im Test-Zelt – die Angebote in Stadt und Landkreis sind sehr vielfältig. Im Göttinger Stadtgebiet gibt es neben den Apotheken  und Arztpraxen  die Testzentren am Bahnhof , am Deutschen Theater , am Jahnstadion , am Kauf Park und am Neuen Rathaus . Die Teststation am Neuen Rathaus wird ihre Öffnungszeiten ab Montag, 12. April 2021, außerdem erweitern. Termine sind dann montags bis freitags von 7.00 bis 18.00 Uhr und sonnabends von 9.00 bis 18.00 Uhr möglich und können online gebucht  werden. Im Landkreis gibt es aktuell die Testzentren in Hann. Münden Duderstadt Gerblingerode  und in Osterode . Einen Überblick über aktuelle Teststationen gibt es hier

Bisher konnten die Testkapazitäten rund um die Göttinger Innenstadt erfolgreich erweitert werden, weitere sind im Aufbau. „Das ist ein toller Erfolg und ich bedanke mich bei allen, die hier so engagiert zur Sache gehen“, sagt Petra Broistedt, Dezernentin und Leitern des Corona-Einsatzstabs der Stadt Göttingen. „Je einfacher sich die Menschen testen lassen können, desto höher ist die Chance, dass sie es auch machen.“ Flächendeckende Testmöglichkeiten seien ein wichtiger Baustein für ein Leben mit der Pandemie, so die Dezernentin. Die meisten Tests würden inzwischen im vorderen Bereich der Nasenschleimhäute gemacht, nicht mehr tief im Rachen oder in der Nase. Ein Test tue nicht weh, gehe fix und gebe zumindest für den Tag Sicherheit. Das sei neben der Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln sowie dem Impfen ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Pandemie. Broistedt appelliert: „Nutzen Sie diese Chance für sich und für die Sicherheit der Menschen um Sie herum.“ Ausreichende Schnelltest-Kapazitäten sind auch Grundlage für eine Teilnahme als niedersächsische Modellkommune , in dem negative Schnelltests zum Einkaufen, Kultur genießen und essen gehen berechtigen. Die Stadt Göttingen hat sich unter dem Motto „SAFE – Sicher Arbeiten Freizeiten Einkaufen in Göttingen“ als Modellkommune beworben; die nächste Entscheidungsrunde steht für Mitte April an.

Einen wichtigen Beitrag zum Testangebot in und um Göttingen leisten auch die Sportvereine. Der ASC Göttingen von 1846 e.V. , der SC Hainberg , der Stadtsportbund  und der TWG 1861 sind sehr engagiert und planen eigene Testzentren. „Das ist genau der richtige Schritt“, lobt Petra Broistedt das Engagement der Vereine, „um zum Sport im Verein zurückzukehren, sobald es die Infektionslage zulässt.“

Info-Hotlines & Liveblog

Stadt und Landkreis Göttingen haben Hotlines für Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibende und Unternehmen geschaltet. Zum Thema Coronavirus gibt es außerdem einen Liveblog.

RadioLeinewelle

April 9th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung