Lokalpolitik

CDU Göttingen nominiert 39-jährigen Juristen Ehsan Kangarani  zum Oberbürgermeisterkandidaten

CDU Göttingen nominiert 39-jährigen Juristen Ehsan Kangarani zum Oberbürgermeisterkandidaten

Die Kandidatenliste für die Oberbürgermeisterwahl am 12. September steht. Nach Petra Broistedt (SPD) und Doreen Fragel (Grüne) nominierte gestern Abend die CDU erwartungsgemäß den Hetjershäuser Dr. Ehsan Kangarani zum OB-Kandidaten. Die Entscheidung fiel einstimmig und ist damit ein Zeichen für die breite Unterstützung des Kandidaten innerhalb der CDU.

In seiner Vorstellungsrede, welche unter dem Slogan „Neustart mit neuer Energie“ verdeutlichte Dr. Kangarani, warum es den Wechsel im Göttinger Rathaus dringend brauche, und verweist auf die rot- grüne Fehlerbilanz: Die Dickköpfigkeit bei der Neukonzipierung der Stadthalle, das Verschleppen des Sanierungsstaus beim Deutschen Theater, ideologische und bürgerferne Verkehrsplanungen, wie beispielsweise bei der Umgestaltung des Albaniplatzes. Auch spricht Dr. Kangarani die soziale Schere in dieser Stadt an, welche weiter auseinanderklaffe und prekäre Wohnverhältnisse die überregionale Berichterstattung über Göttingen prägten. „Das Image unserer Stadt leidet und ist gerade in jüngster Vergangenheit stark in Verruf geraten“, hob OB-Kandidat Dr. Kangarani hervor. 

Zur Person:
Kangarani wurde 1981 in Teheran geboren und wuchs in Göttingen auf, wo er seit 1985 mit seiner Familie lebt. 2001 absolvierte er am Theodor-Heuss-Gymnasium das Abitur und hat nach seinem Jura-Studium an der Georg-Augustus-Universität 2010 zum Dr. jur. promoviert. 2015 wurde er Richter am Amtsgericht Göttingen und hat unter anderem auch als stellvertretender Pressesprecher im Niedersächsischen Justizministerium gearbeitet. 2019 wurde er zum Ersten Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Göttingen ernannt und war im Steuer,- Wirtschafts-, IT- und Umweltstrafrecht beschäftigt. Aktuell ist er Referatsteilleiter für elektronischen Rechtsverkehr und Digitalisierung im Niedersächsischen Justizministerium. Kangarani ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist u.a. im Diakonischen Werk Christophorus als Aufsichtsratsvorsitzender ehrenamtlich engagiert.

RadioLeinewelle

April 11th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung