Lokalpolitik

Hann. Münden wieder ohne Erfolg im Wettbewerb „Nationale Projekte des Städtebaus 2021“

Hann. Münden wieder ohne Erfolg im Wettbewerb „Nationale Projekte des Städtebaus 2021“

Groß ist die Enttäuschung in der Verwaltung nach Bekanntgabe der Auswahl der unterstützten Projekte. Hann. Münden hat sich mit dem historischen Rathaus in den Jahren 2014 – 2016, 2020 und 2021 um diese wichtige Förderung für die Sanierung eines der erhaltenswertesten Bauwerke der Weserrenaissance in Niedersachsen an der Ausschreibung beteiligt. Von Beginn an war es für die Stadt Hann. Münden wichtig, an dieser Förderung teilhaben zu können, da diese Unterstützung wesentlich zum Erhalt und der Förderung der touristischen Beliebtheit des besonderen Gebäudes der Weserrenaissance beigetragen hätte. Trotz professioneller Unterstützung bei der Antragstellung und bestem Netzwerk unserer hiesigen politischen Vertreter ist es abermals nicht gelungen Berücksichtigung zu finden. 

Insgesamt werden 24 Projekte für zukunftsweisende Stadtentwicklung mit insgesamt rund 75 Millionen Euro vom Bund gefördert. Auf die Förderung hatten sich 98 Städte und Gemeinden aus ganz Deutschland beworben. Von den Innovationen für zukunftsweisende Stadtentwicklung profitieren nicht nur die geförderten Städte selbst, sondern alle Bürgerinnen und Bürger. Die Projekte zeigen, wie Innenstädte und Wohnquartiere mit Leben erfüllt werden. 

Die Liste der Förderprojekte 2021 und eine Karte aller bisher geförderten Projekte sowie weitere Informationen sind abrufbar unter: 

www.nationale-staedtebauprojekte.de

Foto: ©Astrid Burkhard

RadioLeinewelle

April 15th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung