Aktuelle Nachrichten

Erneut Geldautomat gesprengt – Automat im Göttinger „Gallus-Park“ bei Explosion komplett zerstört, Schadenshöhe unbekannt

Erneut Geldautomat gesprengt – Automat im Göttinger „Gallus-Park“ bei Explosion komplett zerstört, Schadenshöhe unbekannt

GÖTTINGEN (jk) – In einem Vorraum des Einkaufszentrums „Gallus-Park“ an der Weender Landstraße in Göttingen haben Unbekannte Freitagnacht (16.04.21) einen Geldautomaten gesprengt und dabei eine noch nicht feststehende Summe Bargeld erbeutet. Nach ersten Ermittlungen leiteten die Täter vermutlich ein unbekanntes Luft-/Gasgemisch in das Gerät ein. Bei der anschließenden Explosion wurden der Geldausgabeautomat und das Gebäude erheblich beschädigt. Trümmerteile und Glasbruch verstreuten sich im gesamten Umfeld. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist offen. 

Ein Anwohner hörte gegen 03.00 Uhr einen lauten Knall und beobachte kurz danach mehrere Personen, die in einen dunklen Wagen stiegen und mit hohem Tempo in Richtung B 27 flüchteten. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Funkstreifenwagen nahmen sofort die Verfolgung des Fluchtfahrfahrzeuges auf. An dem Audi Avant, mutmaßlich vom Typ S 6 oder RS 6, waren gestohlene Kennzeichen angebracht. Mit Geschwindigkeiten von über 250 km/h raste der Wagen zunächst auf die A 7 in Richtung Kassel, fuhr dann am Autobahndreieck Drammetal auf die A 38 und schließlich von dort erneut zurück auf die Autobahn 7 in Richtung Süden. An der Landesgrenze Hessen setzten Beamte des PP Nordhessen die Verfolgung fort. 

Bereits am 6. Februar und am 11. März hatten Unbekannte in Bovenden (Landkreis Göttingen, und Göttingen zwei Geldautomaten gesprengt. In beiden Fällen dauern die Ermittlungen an.

RadioLeinewelle

April 18th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung