Natur & Umwelt

NABU sucht Betreuung für Kinder- und Jugendgruppen

NABU sucht Betreuung für Kinder- und Jugendgruppen

Südost-Niedersachsen – Neue „NAJUs“ braucht die Region! – NAJUs? Was sind denn bitte NAJUs? Der Naturschutzbund (NABU) ist für die meisten ein Begriff, die Naturschutzjugend (NAJU), die Kinder und Jugendorganisation des NABU, kennen dagegen nur wenige. Die NABU Gruppen der Region Südost-Niedersachsen suchen nun motivierte Mitmenschen, die Lust haben, neue Kinder- und Jugendgruppen ins Leben zu rufen!

„Die Natur ruft und wir sind die Antwort“ lautet das Motto der NAJU. Der Klimawandel schreitet schneller voran denn je, die Artenvielfalt minimiert sich zusehends. Eine Verbindung zur Natur reißt bei der Mehrzahl der jungen Menschen gänzlich ab und wird durch die digitale Welt ersetzt. „So kann es nicht mehr weitergehen, wir wollen und müssen jetzt aktiv werden“ ruft Melanie Bänsch, NAJU Regionalbetreuerin für Südost-Niedersachsen, auf.  Gemeinsam mit den ortsansässigen NABU-Gruppen sucht die Sozialpädagogin interessierte Menschen, die motiviert sind, neue Kinder- und Jugendgruppen zu gründen. „Wir wollen die Corona-Zwangspause nutzen, um engagierte Weltverbesser*Innen auf die Gründung eigener Gruppen vorzubereiten.“ 
Dazu startet in Kürze der erste Online-Workshop für zukünftige Naturschutzmacher*innen. An fünf Abendterminen werden die Teilnehmenden in die Welt von NABU und NAJU eingeführt, erarbeiten persönliche Stärken und Möglichkeiten einer eigenen Gruppe, lernen Ideen und Methoden für spannende Naturerlebnisse mit Kindern und Jugendlichen kennen und erwerben pädagogisches und rechtliches Grundwissen.

Teilnehmen kann jeder naturverbundene Erwachsene der Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat und sich für den Naturschutz stark machen möchte. Welche Altersgruppe angesprochen, wie viel Zeit investiert und welche inhaltlichen Schwerpunkte gesetzt werden, ist jeder künftigen Gruppenleitung selbst überlassen. Alles kann, nichts muss. Herzblut ist das wichtigste Kriterium für diese Aufgabe, der Rest darf sich nach und nach entwickeln. „Nur keine Scheu, wir begleiten und unterstützen alle Interessierten engmaschig bei ihrer freiwilligen Arbeit. Die Kinder- und Jugendgruppen werden jeweils von den ansässigen Ortsgruppen und der Regionalbetreuung unterstützt.“

Termine für den Online-Workshop sind 20.05., 10.06., 17.06., 24.06. und 01.07. jeweils von 18:00-19:30 Uhr und werden als Videokonferenz via Zoom stattfinden.

Anmeldungen und offene Fragen dürfen an melanie.baensch@naju-niedersachsen.deversendet werden.

Foto: ©Melanie Bänsch

RadioLeinewelle

Mai 7th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung