News

Online Bühne präsentiert: das Tanzzentrum Göttingen und die Band „The Loop“

Online Bühne präsentiert: das Tanzzentrum Göttingen und die Band „The Loop“

Beim 8. Termin der Göttinger online-Bühne von KUNST, musa und Rockbüro heute am 7.5.21 um 20 und 21 Uhr werden Das Tanzzentrum Göttingen und die Band „The Loop“ zu sehen und hören sein.

Das TanzZentrum Göttingen stellt ein Tanzstück zum Tango und seiner Verwandlung vor. Begonnen bei seinen Wurzeln – dem Tango Classico – in seiner traditionsvollen, intensiven Ursprungsform und der sehr starken und engen Verbindung des Tanzpaares. Die Entwicklung dann hin zu modernen Formen des Tango Nuevo, der den Tanzenden neuen Freiraum gibt und sich auch in der Musik neu findet. Im letzten Part führt die Entwicklung weiter in eine Vision des Tango Futuro, so wie Tango vielleicht einmal werden kann – gebrochen in neue Formen – heraus aus dem alleinigen Paartanz. Die Musik für diesen Teil hat der zeitgenössische Komponist Diego Jascalevich für dieses Stück komponiert.

Michael „Bronco“ Brunckhorst (Schlagzeug) und Michael Welzel (Bass) legen mit ihrer hervorragenden Rhythmusarbeit das Fundament, auf dem aufbauend Volkhard Schuster (Gitarre/Gesang) seine virtuose Gitarrenarbeit entwickeln kann. Daraus entsteht die für „The Loop“ typische dynamische Spielweise und der erdige Sound, mit dem sie bei jedem Gig eine einmalig dichte Atmosphäre zwischen sich und dem Publikum aufbauen. So wird jedes Konzert zu einem einmaligen Ereignis. Genauso, wie es für die Gigs Rory Gallaghers typisch war. 1993 als Bluesrock-Trio gegründet, entwickelte sich „The Loop“ immer mehr zu einer „reinen“ Rory Gallagher Tribute Band. Als Konsequenz werden die eigenen Songs der CDs „Had a good time“, „Pain“ und „Meerkat“ in der gleichen Besetzung unter dem Namen „Volkhard Schuster & The Rhythm Rescue Unit“ live gespielt.

Der Verein KUNST e.V. hatte entschieden, einen Teil der Spenden für die Mindestgagen-Unterstützung für bezahlte Auftritte auf einer online-Bühne zu verwenden. Über 40 Bands, Solist*innen, Theatergruppen oder Tänzer*innen haben sich beim Rockbüro für einen Auftritt beworben. Eine Jury musste über Auswahl und Reihenfolge der KünstlerInnen, die zur Aufnahme ihres Auftritts in die musa eingeladen werden, entscheiden. Hauptkriterium war dabei die Professionalität der Künstler*innen, da es darum geht, diejenigen zu unterstützen, die im Wesentlichen von der Kunst leben. An 4 Wochenenden werden nun 21 ausgewählte Gruppen und Künstler*innen in die musa eingeladen, um die Auftritte professionell aufzunehmen. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Teams des Rockbüros und der musa für die großartige Arbeit, die hier für die online-Bühne geleistet wird!“ erklärte KUNST-Vorstandsmitglied Nils König.

Jeweils 2 live-Auftritte werden dann regelmäßig jeden Freitag abend ab 20 Uhr bzw. 21 Uhr über einen Youtube-Kanal (https://www.youtube.com/channel/UCXViozkSn20IOJEP_Jle2uw/featured) gestreamt und können so vom Göttinger Publikum bewundert werden. 

Die Spenden-Aktion des Vereins KUNST zur Förderung von Mindestgagen läuft unterdessen weiter. Alle Infos dazu findet man auf der website des Vereins KUNST e.V. (www.kunst-ev.de)

Foto: Tanzzentrum Göttingen ©Rockbüro

RadioLeinewelle

Mai 7th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung