Universität

Heute Kundgebung gegen Sparmaßnahmen an der Uni

Heute Kundgebung gegen Sparmaßnahmen an der Uni

Viele Fakultäten unserer Universität haben seit Jahren Finanzierungsprobleme und die Arbeits- und Studienbedingungen an der Uni sind in vielen Bereichen schon jetzt schlecht. Jetzt kürzt das Land Niedersachsen erneut mehrere Millionen Euro und die Lage verschlechtert sich weiter. Die drohende Schließung der Skandinavistik war ein deutlicher Warnschuss und führte zu heftigen Protesten. Das Anti-Sparmaßnahmen Bündnis sagt: Diese Kürzungen müssen nicht sein! Bildung muss Priorität haben und in anderen Bundesländern geht „mehr Geld für Bildung“ schließlich auch, trotz Corona. 
Um den Forderungen Nachdruck zu verleihen lädt das Bündnis daher zusammen mit dem AStA, TVStud und Uni Göttingen unbefristet zur Kundgebung am Mittwoch, 12.04., 17 Uhr am Wilhelmsplatz ein. Viele sind Betroffene: als Studis, deren Tutorien gekürzt werden, die keinen Platz im Sprachkurs bekommen, deren mangelhafte Laborausstattung Gesundheitsrisiken erzeugt und als Studis, die keine*n Betreuer*in Fü rihre Abschlussarbeit finden. Als Lehrende und MTV-Beschäftigte, die sich von einem Vertrag zum nächsten hangeln müssen, deren Vertrag nicht verlängert wird und die die Arbeit ihrer Kolleg*innen nun zusätzlich übernehmen müssen.

Foto: ©Radio Leinewelle (hr)

RadioLeinewelle

Mai 12th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung