Wirtschaft

Südniedersachsen: Spürbare Belebung auf dem Arbeitsmarkt

Südniedersachsen: Spürbare Belebung auf dem Arbeitsmarkt

Göttingen. Mit positiven Zeichen vom Arbeitsmarkt endete in der Region Südniedersachsen der Monat Mai. Insgesamt waren im zurückliegenden Monat 13.873 Menschen arbeitslos gemeldet, 487 weniger als im April (-3,4%). Erfreulich ist insbesondere der deutliche Rückgang der Arbeitslosenzahlen gegenüber Mai 2020. Denn vor Jahresfrist waren 1.427 Menschen mehr (9,3%) bei der Agentur für Arbeit Göttingen und den Jobcentern der Region gemeldet. Die aktuelle Arbeitslosenquote beträgt 5,7% und liegt damit 0,6 Prozentpunkte unter dem Wert des Vorjahresmonats.

Aufgrund der Corona-Krise bewegen sich die aktuellen Arbeitslosenzahlen zwar weiterhin deutlich über dem Vor-Corona-Niveau, doch erste Anzeichen einer Belebung sind sichtbar: So sind aktuell im Agenturbezirk Göttingen zwar rund 8% mehr Menschen arbeitslos als im Mai 2019. Die Zahl derjenigen, die aus der Arbeitslosigkeit heraus im zurückliegenden Monat eine neue Beschäftigung aufnehmen konnten, lag allerdings mit 946 Arbeitsaufnahmen auf dem Niveau vom Mai 2019. Darüber hinaus meldeten sich 173 Menschen weniger nach dem Verlust ihrer Beschäftigung arbeitslos als vor zwei Jahren. 

Symbolbild von andreas160578 auf Pixabay 

RadioLeinewelle

Juni 2nd, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung