News

Göttinger Kulturszene bekommt von KUNST e.V. Unterstützung beim Neustart vor begrenztem Publikum!

Göttinger Kulturszene bekommt von KUNST e.V. Unterstützung beim Neustart vor begrenztem Publikum!

Dank der großen Spendenbereitschaft der Göttinger BürgerInnen kann der Verein KUNST e.V. nun den Neustart der Kulturszene in Göttingen unterstützen! „Da nun wieder Auftritte vor begrenzten Publikumszahlen Outdoor und bald auch Indoor möglich sind, können wir Veranstaltungen, die sich mit wenigen zugelassenen Zuschauer*innen wegen der Corona-Auflagen nicht lohnen würden, mit einem Mindestgagen-Zuschuss unterstützen!“ erklärte Nils König vom KUNST-Vorstand. 

Leider ist die Kulturszene durch die Corona-Auflagen bei Veranstaltungen weiterhin betroffen. Denn durch die in den jeweiligen Veranstaltungsräumen geringen zugelassenen Besucherplätze und weitere CoVid-19-Auflagen können viele Veranstaltungen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht durchgeführt werden. „Geringe mögliche Eintrittseinnahmen und Kosten der Hygiene-Auflagen machen viele Veranstaltungen unmöglich, da die Kosten die Einnahmen übersteigen oder die Gagen so gering ausfallen, dass KünstlerInnen davon nicht leben können!“ betonte Willi Arnold, ebenfalls KUNST-Vorstandsmitglied. 

„Damit in den nächsten Monaten dennoch KünstlerInnen auftreten können und so das Kulturprogramm in Göttingen wieder starten kann, wollen wir Veranstaltern die Möglichkeit eröffnen, auftretenden Göttinger KünstlerInnen Mindestgagen von 200 Euro bei Solisten, 300 Euro bei Duos und 500 Euro bei Gruppen von 3 und mehr KünstlerInnen zusagen zu können“, erklärte Anne Moldenhauer vom KUNST-Vorstand die Unterstützungsaktion.

Veranstalter, die diese Möglichkeit für ihre geplanten Veranstaltungen nutzen möchten, finden auf der KUNST-Website (www.kunst-ev.de) unter dem Button „Mindestgagenhilfe“ ein Antragsformular, dass unterschrieben bei KUNST e.V. mindestens eine Woche vor der Veranstaltung eingereicht werden muss. Über den Antrag wird dann sehr kurzfristig entschieden.

„Wir hoffen, so KünstlerInnen in dieser schwierigen Zeit dabei zu unterstützen, was sie am Liebsten machen: auftreten vor Publikum!“ erklärte Inge Mathes für den KUNST-Vorstand.Dass dieses Hilfsprogramm möglich Dass dieses Hilfsprogramm möglich ist, verdankt der Verein KUNST e.V. den zahlreichen Spenden der Göttinger Bürger*innen. Insgesamt über 100.000 Euro wurden für die Corona-Soforthilfe für Soloselbstständige Künstler*innen – diese wurden mit 63.000 Euro unterstützt – und für die Mindestgagen-Unterstützung – bisher wurden ca. 10.000 Euro vergeben – gespendet. „Wir sind überwältigt von der großen Spendenbereitschaft der GöttingerInnen und bedanken uns ganz herzlich dafür!“ erklärte KUNST-Vorstand Nils König abschließend.

RadioLeinewelle

Juni 7th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung