Corona

10.000 Schnelltests für den Vereinssport und Soziales

10.000 Schnelltests für den Vereinssport und Soziales

Das Göttinger Unternehmen NextPharma hat der Stadt Göttingen 10.000 Corona-Schnelltests gespendet. Sie kommen dem Göttinger Vereinssport und sozialen Einrichtungen zugute. Das erklärte Sozialdezernentin und Leiterin des Corona-Einsatzstabes Petra Broistedt bei der Spendenübergabe im Haus des Sports.

Joachim Pförtner, Geschäftsführender Vorsitzender des Stadtsportbundes Göttingen, und Ines Graeber, stellvertretende Vorsitzende des Stadtsportbundes, übernahmen dabei symbolisch einen Karton mit Schnelltests aus den Händen von NextPharma-Werksleiter Dr. Georg Althaus. Die Tests gehen an den Sport sowie an die Straßensozialarbeit, die Wohnungslosenhilf, die Tafel und der Mittagstisch St. Michael.

Ein kleines Paket der Spucktests konnten sogleich die beiden Radsportler Patrick Jordan und Jonas Arlt für den RSC Göttingen entgegennehmen, die sich sehr über die Unterstützung freuten. Die Tests können beispielsweise im Training und bei Veranstaltungen eingesetzt werden.

Tests für den Weg zurück zur Normalität

„Es gilt, den Breitensport und den Vereinssport wieder zu stärken. Als der Anruf von Nextpharma kam, ob wir 10.000 Schnelltests gebrauchen können, dachte ich neben sozialen Einrichtungen sofort an den Sport“, sagte Sozialdezernentin Broistedt und dankte Nextpharma ebenso wie dem Stadtsportbund für die Zusammenarbeit. „Berufstätige Sportlerinnen und Sportler schaffen es nicht immer, tagsüber einen Schnelltest zu machen. Wenn der Verein das anbieten kann, können sie trotzdem zum Training gehen.“

Werksleiter Dr. Althaus von NextPharma, einem Auftragshersteller im Bereich der Pharmazeutischen, Biotech- und Health-Care-Industrie, erläuterte: „Wir hatten uns im Rahmen der Corona-Präventionsstrategie für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Corona-Tests bevorratet. Wir haben nun, auch durch die Impf-Priorisierung und durch das rasche Voranschreiten der Impfungen, einen deutlich geringeren Bedarf an Corona-Testungen am Standort, so dass wir hier gerne nicht zwingend benötigte Tests abgeben können. Da dachten wir sofort an die Stadt. Wir hoffen, dass dies ein Beitrag zum Weg „Zurück in die Normalität“ sein kann, die wir uns schließlich alle wünschen.“


Vor dem Haus des Sports freuten sich Sozialdezernentin Petra Broistedt (rechts) und die Vertreter des Sports Joachim Pförtner (von links), Ines Graeber, beide Stadtsportbund, Patrick Jordan und Jonas Arlt (beide RSC Göttingen) über die gespendeten Schnelltests, die NextPharma-Werksleiter Dr. Georg Althaus übergab.

Foto: Stadt Göttingen / Christoph Mischke

RadioLeinewelle

Juni 23rd, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung