Personalia

Selma Gieseke-Hübner als Pastorin in Nörten-Hardenberg eingeführt

Selma Gieseke-Hübner als Pastorin in Nörten-Hardenberg eingeführt

Nörten-Hardenberg. Am Sonntag, 25. Juli, hat die kommissarische Superintendentin Wiebke Vielhauer, im Rahmen eines musikalischen Abendgottesdienstes in der Klosterkirche Marienstein, Selma Gieseke-Hübner in das Amt der Pastorin der Ev.-luth. Kirchengemeinde Nörten mit der Kapellengemeinde Bishausen eingeführt, assistiert von Pastorin Julia Frydetzki aus Adelebsen und Pastorin Susanne Barth aus Northeim. Gerd Bergemann (Orgel) und Holger Schäfer (Gesang, Klavier und Harfe) sorgten für den musikalischen Rahmen. Prädikantin Gertrud Brandtner rundete den Gottesdienst mit einer biblischen Erzählung der Berufung des Paulus in seinen Aposteldienst ab.

Gieseke-Hübner, geboren und aufgewachsen in Wuppertal, hat Theologie in Wuppertal und Göttingen studiert. Ihr Vikariat hat sie in Alfeld absolviert, bevor sie ein anderthalbjähriges Sondervikariat in der Krankenhausseelsorge in Hildesheim antrat. Bereits seit Sommer 2017 ist sie Pastorin in Nörten-Hardenberg. In den vergangenen vier Jahren hat sie die Pfarrstelle im Rahmen ihres Probedienstes versehen. Nun wurde sie offiziell von der Landeskirche ernannt und damit auf Lebenszeit in den Kirchendienst berufen.

Die kommissarische Superintendentin Wiebke Vielhauer begrüßt es sehr, dass die 36-Jährige als Pastorin im Kirchenkreis Göttingen bleibt: „Selma Gieseke-Hübner ist eine Pastorin mit Herz und Verstand. Durch ihr Sondervikariat in der Klinikseelsorge bringt sie besondere Befähigung mit, um für Menschen in den Höhen und Tiefen des Lebens da zu sein. Und zwar in jedem Alter – von der Seniorin bis zum KiTa-Kind. Zugleich hat sie einen außergewöhnlich guten Blick für die organisatorischen Aufgaben der Gemeindeleitung. Gemeinsam mit dem Kirchenvorstand hat sie beispielsweise die bauliche Weiterentwicklung des Evangelischen Gemeindehauses Nörten zum Sozialen Zentrum umgesetzt. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit dieser engagierten Kollegin.“

Foto: v.l.: Pastorin Wiebke Vielhauer (kommissarische Superintendentin des Kirchenkreises Göttingen), Pastorin Susanne Barth (Northeim), Pastorin Selma Gieseke-Hübner (Nörten-Hardenberg) und Pastorin Julia Frydetzki (Adelebsen) (Bild: Daniel Gieseke)

RadioLeinewelle

Juli 28th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung