Aktuelle Nachrichten

Beziehungsstreit in der Pfalz-Grona-Breite: Mann nach Not-OP außer Lebensgefahr, Ermittlungen zu Tathergang und Motiv dauern an

Beziehungsstreit in der Pfalz-Grona-Breite: Mann nach Not-OP außer Lebensgefahr, Ermittlungen zu Tathergang und Motiv dauern an

GÖTTINGEN (jk) – Nach dem mutmaßlich eskalierten Beziehungsstreit in der Göttinger Pfalz-Grona-Breite (siehe auch Erstbericht) dauern die Ermittlungen zu den genauen Tatumständen sowie auch zum Auslöser an. Bei der Auseinandersetzung in einem Mehrparteienhaus waren am Mittwochnachmittag (18.08.21) gegen 14.15 Uhr ein Mann lebensgefährlich und eine Frau schwerverletzt worden.

Mann wurde nicht „zu Boden gebracht“ Entgegen der ersten Berichterstattung, wurde der Mann aber nicht von Beamten „zu Boden gebracht“. Er lag bereits mit schweren Verletzungen vor dem Haus, als die alarmierte Polizei eintraf. Der Göttinger musste in der Uniklinik notoperiert werden. Mittelweile ist er außer Lebensgefahr.

Tathergang unklar – der genaue Tathergang ist bislang noch ungeklärt. Die Wohnung im 2. OG, in der sich die Tat nach derzeitigen Erkenntnissen ereignete, war noch am Mittwoch von Experten spurentechnisch untersucht worden.

RadioLeinewelle

August 20th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung