Sport

Zeit das sich was dreht…

Zeit das sich was dreht…

…so schnell kann es im Fußball gehen. Nach dem tollem Pokalspiel gegen den TSV Landolfshausen/Seulingen schien die junge Landesligamannschaft des 1. SC Göttingen 05 auf dem richtigen Weg zu sein. Dann folgte durch zum Teil eklatante Abwehrfehler die deutliche Heimniederlage gegen FSV Schöningen mit 2:6. Schwerer wog jedoch die unnötige gelb-rote Karte vom derzeit einzigen Leader der Mannschaft, Yannick Broscheit.

Er fehlte beim Auswärtsspiel in Salzgitter und wurde schon sehr vermisst. Trotz vieler guter Chancen und Überzahl wurde das Spiel beim KSV Vahdet Salzgitter dann leider auch sehr unglücklich mit 1:0 verloren. Gegen den favorisierten SSV Nörten-Hardenberg setzte es dann leider die nächste Niederlage mit 1:4. Erneut machte sich das Fehlen von Yannick Broscheit (war erfolgreich als Trainer der U 19 unterwegs und vertrat Trainer Nils Leunig der diesmal aufgrund einer Erkrankung fehlte) negativ bemerkbar.

Die junge 05-Mannschaft kam schlecht ins Spiel und lag bereits nach 14 Minuten mit 0:3 (Tore: 2x Nils Hillemann und Silvan Steinhoff) zurück. Ansatzweise zeigte die junge 05-Mannschaft ab und an durchaus das sie Fußball spielen kann, aber auch das ihr noch Erfahrung fehlt. Schließlich stand beim SSV Nörten-Hardenberg einiges an ehemaligen Oberligaspielern auf dem Platz. Die 2. Halbzeit war relativ ausgeglichen, nicht zuletzt weil die Mannschaft  sich gefunden hatte. Den Ehrentreffer einer sich niemals aufgebenden Mannschaft erzielte Norick Florschütz per Elfmeter.  Am Ende stand trotzdem auch für die vielen angereisten Fans eine weitere 4:1 Niederlage.

Am kommende Sonntag geht es dann dann zum SSV Kästorf. Hoffentlich mit Erfolg. Wie gesagt, Zeit das sich was dreht…

RadioLeinewelle

September 29th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung