Kultur

Grimmwelt Kassel: Ausstellungseröffnung der türkischen Künstlerin Necla Rüzgar

Grimmwelt Kassel: Ausstellungseröffnung der türkischen Künstlerin Necla Rüzgar

Die GRIMMWELT Kassel eröffnet am 4. November 2021 ihre neue Sonderausstellung: Erstmals werden über hundert Zeichnungen und Aquarelle der türkischen Künstlerin Necla Rüzgar (*1972) in einer Einzelausstellung in Deutschland gezeigt. 

Zahlreiche Werke stammen aus dem Zyklus »My Name Was Written On Every Page«, den die Künstlerin während des ersten Lockdowns der Pandemie im Frühjahr 2020 – als Reaktion auf die Ereignisse – begonnen hat. »Ich passte mich wohl an die weltweite Isolation an, indem ich mich immer weiter verkleinert und reduziert habe. Parallel zu meinem Lebensraum habe ich meine Figuren, meine Technik und mein Material minimiert«, beschreibt Rüzgar ihre existenzielle Erfahrung und deren Transformation in die Kunst.

Häufig geht es in den Arbeiten von Necla Rüzgar um gesellschaftskritische Themen. So sieht sie sich als Künstlerin, die die »Problemzonen« des Frauseins, aber auch die des Menschseins thematisiert und kulturübergreifend beleuchtet. Gleichzeitig erzählen Rüzgars Bilder Geschichten, tiefgründig und auf archaischen Erzählstoffen basierend. Inspiration hierfür ist ein innerer Bilderkanon, den die Künstlerin seit ihrer frühesten Kindheit durch die Erzählungen ihres Großvaters erworben hat. Zentrales Motiv im visuellen Werk Rüzgars ist immer wieder die symbolische Verwandlung oder Verschmelzung eines Menschen in ein Tier oder Mischwesen – ein Thema, das sie seit rund zwanzig Jahren begleitet. So verschmilzt Reelles und Fantastisches und bietet den Betrachtenden die Möglichkeit, sich in der eigenen Traumwelt zu verlieren.

Portrait Necla Rüzgar ©Foto Rana Kuseyri

RadioLeinewelle

Oktober 30th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung