Gesundheit

UMG ist dringend auf Blutspenden angewiesen

UMG ist dringend auf Blutspenden angewiesen

Die Blutspende der Universitätsmedizin Göttingen – UMG ist dringend auf Blutspenden angewiesen. Nach wie vor ist die Spendenbereitschaft konstant niedrig. Um die Versorgung der Patient:innen durchgehend zu gewährleisten, ist eine regelmäßige Bereitschaft zur Blutspende von großer Bedeutung.

Die UMG weist darauf hin, dass der coronabedingte Besuchsstopp im Universitätsklinikum Göttingen keine Zugangsbeschränkung für Blutspender:innen darstellt. Die Blutspende im Klinikum bleibt, genau wie die Außenstelle in der Weender Landstraße 1 (Blutspende am Campus), geöffnet.

Unter der Einhaltung der 3G-Regelung bleibt die Blutspende für alle Blutspendenden zugänglich (nicht-geimpfte Personen müssen einen Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden, oder einen PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden, vorweisen). Der entsprechende Nachweis muss dem Personal der Blutspende vorgezeigt werden.
Für Blutspendewillige gibt es einen gesonderten Zugang am Klinikum.

RadioLeinewelle

Dezember 19th, 2021

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung