Schule & Ausbildung

Schüler:innen der Hagenbergschule wollen keine Elterntaxis im Pappelweg

Schüler:innen der Hagenbergschule wollen keine Elterntaxis im Pappelweg

Wer kennt das nicht: Unterrichtsschluss und alle Zufahrten zu den Schulen durch sogenannte Elterntaxis sind verstopft. Das private Abholen der eigenen Kinder hat in den vergangenen Jahren immer weiter zugenommen. Am vergangenen Freitag haben Grundschüler:innen der Hagenbergschule am Pappelweg in Göttingen in einer einstündigen Aktion gegen diese Praxis demonstriert. Die Situation am Pappelweg ist besonders kritisch, da es sich um eine Sackgasse handelt. An- und abfahrende PKW’s müssen sich eine schmale Straße teilen, der Wendeplatz vor der Schule ist zu solchen Tageszeiten komplett überfüllt. Gerade die Grundschüler:innen sind aufgrund ihres Alters und ihrer Körpergröße durch den verdichteten Verkehrs besonders gefährdet. Da der Pappelweg gut beleuchtet ist, wäre eine gute Alternative, die Kinder schon auf einem Parkplatz zu Beginn des Wegs abzusetzen. 

Mit ihrer Aktion werben die Kinder, unterstützt vom lokalen Kontaktbereichsbeamten Christian Janzen für diese Lösung. Ankommende Fahrzeuge werden am Freitag angehalten und von den Kindern mittels eines Flugblatts und selbstgemalten Plakaten über die Aktion aufgeklärt. Eine Kette von Kindern mahnte auf dem Weg zum Wendeplatz außerdem eine langsamere Fahrweise an. Ob die Aktion erfolgreich sein wird, werden die nächsten Wochen zeigen. Hier werden der Schulelternrat und ihr Vorsitzender Thomas Danneboom wohl noch weiter Aufklärungsarbeit leisten müssen.

Foto: @Radio Leinewelle (Sven Ahlborn))

RadioLeinewelle

Januar 16th, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung