Natur & Umwelt

KORKampagne – Flaschenkorken sammeln für den guten Zweck

KORKampagne – Flaschenkorken sammeln für den guten Zweck

Südost-Niedersachen – „Wegbringen. Nicht wegwerfen. Korken für den Kranichschutz“, lautet das Motto der KORKampagne, die der NABU Hamburg 1994 ins Leben gerufen hat. Dieses Motto haben sich die Besucher und Besucherinnen der NABU Regionalgeschäftsstelle Südost-Niedersachsen in Salzgitter-Lebenstedt zu Herzen genommen. In drei Monaten wurden in der Geschäftsstelle weit über 2000 Korken gesammelt. „Das ist ein riesiger Erfolg“, freut sich Regionalgeschäftsstellenleiterin Josefine Beims über die große Resonanz. „Viele Menschen haben über Jahre hinweg Flaschenkorken gesammelt und sind dankbar dafür, dass es nun auch in ihrer Nähe eine Abgabestelle gibt“, so Beims. Sie erhofft sich durch Aufklärungs- und Informationsarbeit noch mehr Zuspruch für die Sammelaktion. 

Im Rahmen der Kampagne wird der Naturstoff Kork, der überwiegend in Spanien und Portugal aus der Korkeiche gewonnen wird, in gemeinnützigen Werkstätten zu einem naturfreundlichen Dämmgranulat für den Hausbau recycelt. Das Geld aus dem Erlös fließt in Kranichschutzprojekte in Spanien, der Heimat der Korkeiche, und Deutschland. Das Sammeln von Flaschenkorken lohnt sich also in vielerlei Hinsicht!


Jährlich fallen in Deutschland etwa 1,2 Milliarden Flaschenkorken an. Der Großteil davon landet in der Tonne. Dabei könnte daraus 32.000 Kubikmeter ökologisch wertvolles Dämmmaterial für den Hausbau entstehen. Nur ein Zehntel des Flaschenkorks wird aktuell in den Stoffkreislauf zurückgeführt. „Hier ist noch viel Luft nach oben“, findet der NABU und fordert dazu auf Flaschenkorken nicht einfach achtlos in den Müll zu werfen, sondern zu sammeln und abzugeben.  

Mehr als 1200 Sammelstellen gibt es in fast allen deutschen Bundesländern. Wer Naturkorken gesammelt hat und sie abgeben möchte, kann dies in den untenstehenden Sammelstellen des NABU in Südost-Niedersachsen tun. Öffnungszeiten bitte bei den einzelnen Stellen erfragen. Weitere Sammelstellen sind auf www.hamburg.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/korkampagne zu finden. Institutionen können sich dort auch selbst als Sammelstelle eintragen lassen und die Kampagne unterstützen.

Bild von Anne and Saturnino Miranda auf Pixabay 

RadioLeinewelle

März 17th, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung