Natur & Umwelt

Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“ – Artenvielfalt statt Schottergärten

Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“ – Artenvielfalt statt Schottergärten

Egal ob in Privatgärten, auf Balkonen oder auf Freiflächen an Firmen, Schulen oder Kitas: alle können mitmachen beim bundesweiten Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“ der Stiftung für Mensch und Umwelt. Die Stadt Göttingen ruft nun zum Mitmachen auf.Der jährliche Pflanzwettbewerb der Stiftung für Mensch und Umwelt prämiert insektenfreundliche Gärten und Flächen und inspirierende Aktionen im Rahmen der Initiative “Deutschland summt!”. Pflanzaktionen für die diesjährige Wettbewerbsrunde können ab sofort starten, Teilnahmebeiträge nimmt die Stiftung vom 1. April bis 31. Juli 2022 entgegen. Es gibt Preise im Gesamtwert von mehr als 10.000 Euro zu gewinnen.

Wettbewerbsziel ist es, eintönige Flächen in summende Paradiese zu verwandeln und damit etwas gegen das Insektensterben zu tun. Bienen benötigen ein vielfältiges Angebot an heimischen Pflanzen. An viele gezüchtete Blumenarten sind Wildbienen nicht angepasst. Um die Vielfalt zu fördern, sollten in Gärten und auf Freiflächen, aber auch auf dem Balkon heimische Blumen, Stauden, Kräuter und Gehölze gesät und gepflanzt werden. Beispielsweise sind Küchenkräuter wie Lavendel, Borretsch, Salbei und Majoran bei Bienen sehr beliebt. Die Teilnehmenden am Pflanzwettbewerb tragen ihren Teil dazu bei, die Lebensbedingungen der Bienen zu verbessern.Teilnehmen können Einzelpersonen oder Gruppen. Einsendungen sind in neun Kategorien möglich: Privatgärten, Balkone, Kleingärten, Firmen- und Vereinsgärten, Schulgärten, Kitagärten, kommunale Flächen, Parks und Baumscheiben, Pflege bestehender Naturgärten und zusätzlich in der Sonderkategorie Musik für die Bienen. Teilnehmende können sofort starten zu planen, zu arbeiten und das eigene Projekt von Anfang an mit Fotos zu dokumentieren.

Tipps gibt es hier: https://wir-tun-was-fuer-bienen.de. Dort können Teilnehmende vom 1. April bis 31. Juli auch ihre Beiträge, also Fotos von den Ergebnissen, hochladen. Eine Jury aus Experten für insektenfreundliche Gärten wählt die Besten aus, die Geldpreise bis jeweils 400 Euro oder Sachpreise erhalten.

RadioLeinewelle

März 20th, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung