Aktuelle Nachrichten

Die regionalen Kurzmeldungen am 24.05.

Die regionalen Kurzmeldungen am 24.05.

+++ Das 9-Euro-Ticket ist von Juni bis August der günstigste Tarif im öffentlichen Personennahverkehr. Folglich können Fahrtkosten nur in dieser Höhe erstattet werden, wenn ein entsprechender Anspruch besteht. Anspruchsberechtigt sind Schüler*innen, die bspw. beispielsweise Kosten für die Fahrt zu einer Berufsbildenden Schule oder im Rahmen eines Praktikums zur beruflichen Orientierung geltend machen können. Der Kauf des 9-Euro-Tickets ist ab dem 23.05.2022 möglich. Es ist in den Bussen des Verkehrsverbunds Süd-Niedersachsen VSN (Ausnahme GöVB) an den Automaten, in den Vorverkaufsstellen und im VSN Service-Center erhältlich. Auch digital kann es über den DB Navigator, die FAIRTIQ-APP oder über den FahrPlaner erworben werden. Weitergehende Information: www.vsninfo.de/de/fahrkarten/9-euro-ticket. +++

+++ Die Stadt Göttingen hat das Bepflanzungskonzept für den intensiv genutzten Wilhelmsplatz erneuert. Der Schwerpunkt liegt auf insektenfreundlichen Blumen und Stauden, die zusätzlich weniger anfällig für Vandalismus sind. Der Fachdienst Grünflächen bittet zugleich um Mithilfe der Bevölkerung im Kampf gegen Zerstörungen. +++

+++ Bei mobilen und auch stationären Verkehrskontrollen hat die Polizei in Göttingen am vergangenen Freitagnachmittag an verschiedenen neuralgischen Punkten der Innenstadt schwerpunktmäßig Rad-, Pedelec und E-Scooter-Fahrende überprüft. Auch Autofahrer wurden angehalten. Insgesamt 661 Fahrzeuge wurden kontrolliert. Die Bilanz: 191 Verstöße, von denen allein 162 auf das Konto von Zweirad Fahrenden gingen. In 55 Fällen nutzten die Betroffenen den Radweg nicht bzw. falsch. Auf Platz 2: die Handynutzung während der Fahrt mit 25 Verstößen. Weitere Feststellungen bezogen sich auf Fahrten entgegen der Einbahnstraße (23), Rotlicht-Missachtungen (16) sowie auch eine mangelhafte technische Ausstattung (18). Die Gesamtzahl der Verstöße von Autofahrenden betrug 29. In 22 Fällen wurde verbotswidrig die Fußgängerzone befahren. +++

+++  In der Worbiser Straße in Duderstadt haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag sechs geparkte Autos mit einem unbekannten spitzen Gegenstand zerkratzt. Von den Tätern fehlt jede Spur. Der verursachte Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Einen ersten Hinweis auf die Gesuchten könnte es im Zusammenhang mit einer weiteren Sachbeschädigung an einer Hauseingangstür geben. Die Tat ereignete sich ebenfalls in der Worbiser Straße. +++

RadioLeinewelle

Mai 24th, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung