Aktuelle Nachrichten

Steine auf Bahngleise bei Bad Sooden-Allendorf gelegt

Steine auf Bahngleise bei Bad Sooden-Allendorf gelegt

Bislang unbekannte Täter haben am vergangenen Dienstag nahe Bad Sooden-Allendorf Steine auf die Gleise gelegt. Die Steine wurden über mehrere Meter auf die Schienenstränge platziert. Eine Cantusbahn, die von Eschwege in Richtung Göttingen unterwegs war, überfuhr die Steine. Der Triebfahrzeugführer meldete anschließend, dass sich das Fahrverhalten des Zuges verändert hätte.

Glücklicherweise kam es zu keiner Entgleisung Eine andere Cantusbahn, die aus entgegengesetzter Richtung kam, wurde über den Vorfall umgehend informiert. Der Triebfahrzeugführer konnte die Steine rechtzeitig sehen und anhalten. Der Sachverhalt wurde der Bundespolizeiinspektion Kassel gemeldet. Aufgrund der räumlichen Nähe wurde parallel die Polizeistation Eschwege über den Vorfall informiert, die mit einer Streife umgehend den Bereich nach verdächtigen Personen absuchte – ohne Erfolg.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Hinweise erbeten: Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Foto: Symbolbild Bundespolizei

RadioLeinewelle

Juni 24th, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung