Aktuelle Nachrichten

Mutmaßlich psychisch Kranker attackiert Beamte bei Einsatz in Göttingen – Polizisten leicht verletzt

Mutmaßlich psychisch Kranker attackiert Beamte bei Einsatz in Göttingen – Polizisten leicht verletzt

Ein mutmaßlich psychisch kranker Mann hat am Mittwochabend (29.06.22) gegen 22:00 Uhr im Göttinger Stadtteil Grone zwei Beamte attackiert. Bei dem Polizeieinsatz zogen sich eine Polizistin und ihr Kollege leichte Verletzungen zu. Beide sind infolgedessen zurzeit dienstunfähig.

Der 55jährige Göttinger soll nach derzeitigen Informationen zuvor seine Nachbarin in einem “psychischen Ausnahmezustand” beleidigt und mit einer Stange in der Hand bedroht haben. Dieser gelang es daraufhin sich unverletzt in ihre Wohnung zurück zu ziehen und rief über Notruf die Polizei.

Als die eingetroffenen Beamten den 55-Jährigen im Treppenraum des Mehrparteienhauses wenig später ansprachen, ging dieser unvermittelt mit Fäusten und einem durchgebrochenen Besenstiel auf diese los. Bei den Versuchen die Angriffe des Mannes abzuwehren und ihn festzunehmen, leistete der Göttinger erheblichen Widerstand. Schließlich gelang es ihm sich loszureißen und in seine Wohnung zu flüchten.

Der Bereich wurde daraufhin weiträumig abgesperrt und weitere Streifenwagen zur Unterstützung in die Martin-Luther-Straße entsandt. Nach mehrfachen Gesprächsversuchen den Mann zum Öffnen seiner Wohnungstür zu bewegen, musste die Wohnungstür schließlich gewaltsam geöffnet und der Mann in seiner Wohnung überwältigt werden. Auch hierbei leistete er weiterhin Widerstand, blieb ersten Informationen zufolge aber unverletzt.

Er wurde am Abend in eine psychiatrische Fachklinik eingeliefert.

Bild von Ingo Kramarek auf Pixabay

RadioLeinewelle

Juli 1st, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung