Aktuelle Nachrichten

Die regionalen Kurzmeldungen  am 04.07.

Die regionalen Kurzmeldungen am 04.07.

+++ Die Statistik des COVID- 19 Dashboards des Robert Koch Instituts zeigt hohe Inzidenzzahlen für LK Northeim mit 1162.6 (Platz 11 bei den Landkreisen) und LK Göttingen mit 1136,8 (Platz 14). +++

+++ Niedersächsische Leichtathletikmeisterschaften im Göttinger Jahnstadion: die Weitspringerin Merle Homeier hat sich mit einem Sprung von 6,63 m für die kommende Weltmeisterschaft in den USA qualifiziert. Die Göttingerin ließ mit dieser Leistung die Konkurrenz weit hinter sich. Beim 100 Meterlauf der männlichen Jugend U18 belegte Milian Zirbus aus Osterode mit 11,11 Sek. den ersten Platz +++

+++ Am Donnerstag verkündete das Studentenwerk der Universität Göttingen die Öffnungszeiten der Zentralmensa und der Cafés am Campus einzuschränken. Grund dafür ist die Ausrufung der Gasnotfallstufe durch die Bundesregierung. Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Universität betrachtet diese Entwicklungen mit Sorge. Dazu kommentiert Pippa Schneider, Vorsitzende des AStAs: “Zwei Jahre Pandemie und jetzt die Gaskrise: und schon wieder wird die weltpolitische Lage auf dem Rücken der Studierenden ausgetragen. Diese Situation ist für viele Studierende dramatisch, da deren Geldbeutel schon durch die Pandemie stark belastet sind und sie nun vor einer schier unlösbaren finanziellen Herausforderung stehen.” “Dass jetzt auch noch die Öffnungszeiten der Mensa verkürzt werden müssen, ist bitter und die Folge der Sparpolitik des Landes. Nun muss die Landesregierung dringend handeln und die Grundversorgung für Studierende weiterhin sicherstellen.”, so Schneider weiter. +++

+++ Am vergangen Samstagabend kam es am Bahnhof Kreiensen im Rahmen einer Personenkontrolle zu einem tätlichen Angriff auf Polizeibeamte sowie zu einer Widerstandshandlung. Eine 39- jährige aus dem Einbecker Ortsteil Kreiensen stammende Person beschimpfte am Bahnhof Kreiensen die dortigen Fahrgäste. Bei einer anschließenden Personenkontrolle durch die Polizei Bad Gandersheim versucht die Beschuldigte eine eingesetzte Beamtin zu schlagen. Bei einer darauffolgenden Fixierung kommt es zu Widerstandshandlungen. Die Beschuldigte wird im Anschluss an die polizeiliche Maßnahme einem Fachklinikum zugeführt. Es werden keine Personen verletzt. +++

+++ In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es auf dem Schützenplatz in Goslar zu mehrfachen Streitigkeiten gekommen, die teilweise in einer tätlichen Auseinandersetzung endeten. So schlägt eine alkoholisierte 24jährige Goslarerin einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes nach einer verbalen Auseinandersetzung mit der flachen Hand ins Gesicht. Auch in einem Festzelt kommt es zu einer Auseinandersetzung mit dem Sicherheitspersonal mit einer Körperverletzung. +++

RadioLeinewelle

Juli 4th, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung