Aktuelle Nachrichten

Die regionalen Kurzmeldungen am 22.07.

Die regionalen Kurzmeldungen am 22.07.

+++ Sartorius weiter auf Wachstumskurs – Der Life-Science-Konzern Sartorius hat im ersten Halbjahr 2022 Umsatz und Ertrag mit zweistelligen Zuwachsraten gesteigert und seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 bestätigt. „In einem zunehmend herausfordernden Umfeld hat sich Sartorius im ersten Halbjahr gut entwickelt. Beide Sparten sind deutlich gewachsen und haben trotz negativer Währungseinflüsse erneut hohe Ertragsmargen erzielt. Weltweit haben wir seit Jahresbeginn rund 2.000 neue Stellen geschaffen, und unsere jüngsten Akquisitionen tragen im erwarteten Umfang zur positiven Geschäftsentwicklung bei. Angesichts der guten Auftragslage bestätigen wir trotz der gestiegenen Inflation und rückläufiger coronabedingter Nachfrage unsere Jahresprognose sowie unser ambitioniertes Investitionsprogramm. Allerdings bleiben die globalen politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten, die damit einhergehende angespannte Situation in den Lieferketten und somit auch die Prognoseunsicherheiten hoch”, sagte Vorstandschef Joachim Kreuzburg. +++

+++ Mitglieder einer Studentenverbindung in Gaststätte attackiert – In einer Gaststätte in der Göttinger Innenstadt ist es Samstagnacht (16.07.22) gegen 01.00 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Mitgliedern einer örtlichen Studentenverbindung und mehreren unbekannten Personen gekommen. Nach Angaben der Männer wurden sie in dem Lokal unvermittelt von der Gruppe angepöbelt und aufgefordert, die Örtlichkeit wieder zu verlassen. Es entwickelte sich eine Diskussion, die darin mündete, dass sie von den Personen teilweise geschlagen und getreten wurden, dabei wurde einem der Angegriffenen die getragene Schärpe zerrissen. Mit Eintreffen der alarmierten Polizei flüchteten die Angreifer in einen gegenüberliegenden, vornehmlich von Angehörigen der linken Szene bewohnten, Gebäudekomplex. Die Polizei geht angesichts der Gesamtumstände von einer politischen Motivation aus. Das Staatsschutzkommissariat hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 0551/491-2115 entgegengenommen. +++

+++ „Citybound – Hamburg einmal anders“ Aktion der Jugendbüros – 49 Jugendliche aus dem Landkreis Göttingen haben die Großstadt Hamburg ganz anders als üblich entdeckt und kennengelernt. „Citybound“ ist ein jährlich stattfindendes Angebot der Kinder- und Jugendbüros und der Jugendpflegen im Landkreis Göttingen. Sich selbstständig in einer Großstadt zu bewegen, Mut zu haben mit unbekannten Menschen in Kontakt zu treten, sich einmal ein wenig außerhalb der Norm zu bewegen – diese Erfahrungen können Kinder und Jugendliche dabei machen. +++

RadioLeinewelle

Juli 22nd, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung