Aktuelle Nachrichten

Die regionalen Kurzmeldungen am 26.07.

Die regionalen Kurzmeldungen am 26.07.

+++ Vollsperrung auf den Kreisstraßen 18 und 45 ab Mittwoch Knotenpunkt Charlottenburg im Gartetal – Der Knotenpunkt der Kreisstraßen 18 und 45 wird ab Mittwoch, 27.07.2022, voll gesperrt. Der Straßenabschnitt nahe der Siedlung Charlottenburg im Gartetal (Gemeinde Gleichen) zwischen den Ortschaften Beienrode und Etzenborn (K 45) sowie Weißenborn (K 18) wird umgebaut. Die Baumaßnahmen dauern voraussichtlich bis zum 24.08.2022 an. Umleitungen sind ausgeschildert. In den umliegenden Ortschaften wird auf die Vollsperrung des Knotenpunkts hingewiesen. +++

+++ Wildbratwurstverkauf am Kehr – Frische Wildbratwurst aus dem Göttinger Wald gibt es am Montag, 29. Juli 2022, am Wildgehege am Kehr zu kaufen. Das Team des Stadtwalds bietet von 16.00 bis 18.00 Uhr Bratwurst vom Schwarz- und Damwild an. Es handelt sich um Bio-Fleisch direkt aus dem heimischen Wald. +++

+++ Göttingen erhält Fördergeld – Mit dem neuen Förderprogramm „Resiliente Innenstädte“ unterstützt das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung 15 Städte bei der langfristigen Aufwertung ihrer Zentren. Gestern hat Birgit Honé, Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, der Stadt Göttingen den Aufnahmebescheid in das Programm und damit eine zugesagte Förderung über 4,2 Millionen Euro überreicht, um die Innenstadt langfristig und nachhaltig zukunftssicher aufzustellen. Konkret ist in Göttingen unter anderem geplant, die mittlere Weender Straße inklusive des Jacobikirchhofs und der nördlichen Jüdenstraße sowie weitere innerstädtische Kulturbauten zu sanieren. Des Weiteren wird die klimaschonende Erreichbarkeit der Innenstadt angestrebt. +++

+++ Sommerpause – Die Ausstellung „Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit. Südniedersachsen 1939 – 1945“ ist vom 29. Juli bis 5. September 2022 in der Sommerpause und deshalb geschlossen. Die Ausstellung hat einen separaten Eingang im Gebäude der Berufsbildenden Schulen BBS II (Godehardstraße 11, 37081 Göttingen). Ein virtueller Gang durch die Ausstellung ist auch online in deutscher, polnischer und teilweise italienischer und niederländischer Sprache möglich: www.zwangsarbeit-in-niedersachsen.eu

+++ Truck Parking – Fahrer und Fahrzeug sicher unterbringen bei Parkplatzmangel? Das Fehlen sicherer LKW-Parkplätze ist ein Problem, das uns alle angeht. Jährlich kommt es bundesweit zu immensen Schäden u. a. durch Ladungsdiebstähle. Auch an der A 7 werden immer wieder Taten verzeichnet. Das innovative System “Truck Parking” soll Abhilfe schaffen, die damit einhergehende Verbesserung der Arbeitsbedingungen außerdem für mehr Zufriedenheit bei den Mitarbeitenden sorgen. Wie “Truck Parking” genau technisch funktioniert und was alles an Serviceleistungen angeboten wird, ist Thema beim Truckerstammtisch der Autobahnpolizei Göttingen am kommenden Mittwoch (27.07.22). Die Veranstaltung für Brummifahrer, Unternehmer und andere Interessierte findet wie gewohnt um 18.00 Uhr in der Raststätte Göttingen-West an der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Kassel statt. +++

RadioLeinewelle

Juli 26th, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung