Buchkritik

Buchtipp: Danny Trejo – Trejo Mein Leben. Verbrechen, Erlösung und Hollywood

Buchtipp: Danny Trejo – Trejo Mein Leben. Verbrechen, Erlösung und Hollywood

Er gehört wohl zu den Schauspielern, die auf der Leinwand die meisten und originellsten Tode erlitten haben. Er ist der Filmbösewicht schlechthin, gleichzeitig eine Kultfigur und Kinoliebling. Jetzt hat Danny Trejo seine Lebenserinnungen veröffentlicht. Man glaubt es kaum, der Mann ist mittlerweile 78 Jahre alt, aber noch im Filmgeschäft voll aktiv. Bei Heyne Hardcore ist jetzt erschienen: „Trejo – Mein Leben. Verbrechen, Erlösung und Hollywood“. Auch Trejos Leben ist eine Hardcore Geschichte. Aufgewachsen im Stadtteil Echo Park von Los Angeles geriet er auf kriminelle Abwege. Sein Onkel Gilbert, ein Schwerkrimineller, war sein Mentor und Vorbild. Trejo geriet er in die Drogenszene und wurde abhängig. Wegen Raubüberfällen und Körperverletzungen landete er hinter Gittern. Dort war er 11 Jahre in verschiedenen Gefängnissen inhaftiert, darunter Folsom Prison und San Quentin. Dort entdeckte er sein Boxtalent und machte Karriere. Durch ein Rehabilitierungsprogramm gelang es ihm von seiner Drogensucht wegzukommen. Bis zum heutigen Tag setzt sich Trejo aktiv für Drogenentzugsprogramme ein, und berichtet Jugendlichen über seine Vergangenheit. Seine Filmkarriere begann erst spät. 1985 hatte er seine erste Rolle im Film Runaway Train. Dann ging alles sehr schnell. Weltbekannt wurde er durch seine Hauptrolle in „Machete“ von Roberto Rodriguez, der sein Cousin ist.

Wer so ein Leben in Buchform bringt, der hat wahrlich etwas zu erzählen. Dies ist eine Geschichte vom überleben unter widrigsten Umständen. Ohne Schnörkel, manchmal schonungslos ehrlich. Insbesondere was seine brüchigen Beziehungen betrifft. Trejo war vier Mal verheiratet und hat drei Kinder. Die hat er nicht vor den Verlockungen der Drogen bewahren können. Ohne seinen Glauben an eine höhere Instanz hätte Trejo auch die enormen gesundheitlichen Herausforderungen in seinem Leben wohl nicht durchgestanden.

Das Buch dieser popkulturellen Ikone zeigt den Menschen Trejo, seinen Charakter, sein Interesse an seinen Mitmenschen. Es offenbart überraschende Einsichten, wirkt authentisch und ist gespickt mit einem unverwüstlichen Humor und der Lust auf dieses einmalige Leben. Er ist und bleibt unser Lieblingsbösewicht, aber auch ein Superheld und Überlebenskünstler.

Danny Trejo: Trejo – Mein Leben. Verbrechen, Erlösung und Hollywood ist erschienen bei Heyne Hardcore und kostet 25 €

RadioLeinewelle

Oktober 16th, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung