Kultur

„Nichts mehr verpassen!“ – Kulturplattform für Südniedersachsen ist online

„Nichts mehr verpassen!“ – Kulturplattform für Südniedersachsen ist online

Ab sofort bietet „kulturis“ neben einem umfangreichen Veranstaltungskalender für die Region Südniedersachsen auch einen Kulturatlas und ein Kulturmagazin, die zum Entdecken der Region einladen. Unter dem Motto „Nichts mehr verpassen!“ startet die kostenlose Plattform.

Der Slogan von kulturis „Nichts mehr verpassen!“ bezieht sich aber nicht nur auf Veranstaltungen. Ein digitaler Kulturatlas ermöglicht es, auch unabhängig von anstehenden Terminen Kulturorte und -akteure zu finden und sich über ihr Schaffen zu informieren. Das digitale kulturis-Magazin veröffentlicht zudem regelmäßig Portraits und Hintergrundberichte zu Kulturthemen und möchte so Lust darauf machen, die reichhaltige südniedersächsische Kulturszene zu erkunden. 

„Endlich ist es soweit, und wir können stolz kulturis präsentieren!“ freut sich Projektleiter Moritz Steinhauer. Nach fast zwei Jahren Vorbereitungszeit kann nun die erste Version der neuen Onlineplattform für Kultur in Südniedersachsen unter www.kulturis.online genutzt werden. kulturis ist ein vom Bund gefördertes Modellprojekt, das Kultur – insbesondere auch in ländlichen Regionen – sichtbarer machen möchte und so zum Entdecken der Region einlädt. Viele Menschen seien mobil und möchten Kultur nicht nur vor ihrer eigenen Haustür erleben, so Steinhauer, doch vielerorts sei es schwer, entsprechende Angebot überhaupt zu finden. kulturis möchte hier mit einem regionsweiten Veranstaltungskalender Abhilfe schaffen und bietet zudem oftmals direkt die Möglichkeit, Onlinetickets zu erwerben. 

Die Idee, die kulturis zugrunde liegt, entstand bereits 2020, als Kulturschaffende zu Beginn der Corona-Pandemie plötzlich ihrer Auftrittsmöglichkeiten beraubt waren. Der Landkreis Göttingen entwickelte zu diesem Zeitpunkt gemeinsam mit dem Göttinger Tageblatt die Plattform KiSN.de und schuf somit eine virtuelle Bühne für Kulturschaffende. Mithilfe einer Förderung vom Bund wurde ab 2021 die Weiterentwicklung von KiSN vorangetrieben mit dem Ziel, unter dem neuen Namen „kulturis“ eine multimediale Onlineplattform für Kultur zu schaffen.

www.kulturis.online wird vom Landschaftsverband Südniedersachsen e. V. entwickelt und betreut, der die Projektleitung innehat. Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Programms Heimat 2.0 vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, sowie dem Bundesinstitut für Bau- Stadt- und Raumforschung und wird in Kooperation mit dem Fachwerk5Eck und dem Landkreis Göttingen durchgeführt.

Foto: Screenshot Logo (Auszug)

RadioLeinewelle

November 19th, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung