Buchkritik

Das Buch zur Ausstellung: otl aicher / rotis

Das Buch zur Ausstellung: otl aicher / rotis

Momentan läuft im Kunsthaus Göttingen neben „The Walls“ die Sonderausstellung „Otl Aicher / Die Rotis Schrift“. Im Steidl Verlag ist dazu ein Begleitbuch mit Fotos von Timm Rautert erschienen.

Eine Schrift nach seinem Heimat- und Wirkungsort zu benennen, hat schon etwas Eigenes. Rotis ist eine Schriftfamilie, die 1988 vom Grafikdesigner Otl Aicher entwickelt wurde. In dieser Zeit war zwar der Bleisatz durch den Fotosatz abgelöst worden, die Entwicklung von neuen Schrifttypen auf digitaler Basis war außerordentlich komplex und erforderte einen hohen technischen Aufwand. Aicher kooperierte mit dem Druckhaus Maack, die ihm eine moderne Workstation mit Software, Plotter und graphikfähigen Bildschirmen in Rotis installierte. Dennoch musste die Schriftfamilie zunächst in einem analogen Prozess entwickelt und dann digitalisiert werden. Ein aufwendiger Prozess, zudem die Auflösung der damaligen Laserdrucker nur ein Viertel der heutigen Auflösung betrugen. Ein Merkmal der Rotisschrift ist ihr raumsparendes Kennzeichen. Der Schriftgestalter und Publizist Dan Reynolds beschreibt in „otl aicher“ sehr detailliert und für Grafiklaien anschaulich die Entstehung der Schrift. 

Timm Rautert in der Ausstellung im Kunsthaus Göttingen Foto: ©Radio Leinewelle (ue)

Einen großen Schwerpunkt des Buches nehmen die Fotografien von Timm Rautert ein, die einen guten Eindruck über das Multitalent Otl Aicher geben. Er war nicht nur Grafikdesigner, bekannt geworden durch seine Typographie. die Piktogramme und Plakate für die Olympiade 1972 in München. Sondern auch Architekt, Hochschulgründer, Ökologe und Denker. Seine politischen Schriften, verfasst in notorischer Kleinschreibung, zeugen von einer unnachgiebigen Haltung gegenüber dem Nationalsozialismus. Verheiratet war er mit einer Schwester von Hans und Sophie Scholl. 

Die Abbildungen und Texte bringen uns den Menschen Aicher und sein Umfeld in Rotis näher. Sie machen neugierig auf das Wirken Aichers.

 „otl aicher / rotis“ ist erschienen beim Steidl Verlag, in Leinen gebunden und in Optik und Haptik perfekt abgestimmt. Gesetzt natürlich in der Rotis Schrift. Das Buch kostet 35 €.

Ulf Engelmayer

RadioLeinewelle

November 29th, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung