Veranstaltungen

70 KünstlerInnen aus zahlreichen Göttinger Kultur-Einrichtungen bei der nächsten KUNST-Gala

70 KünstlerInnen aus zahlreichen Göttinger Kultur-Einrichtungen bei der nächsten KUNST-Gala

Endlich wieder KUNST-Gala! Zum 20. Mal organisiert der Verein KUNST die Gala, bei der alle KünstlerInnen kostenlos auftreten, um so einen möglichst hohen Erlös für die Förderung der Kultur in Göttingen zu erzielen.

Am Samstag 25.3. und Sonntag 26.3.2023 jeweils um 18 Uhr treten fast 70 KünstlerInnen aus zahlreichen Göttinger Kultur-Einrichtungen wie dem Deutschen Theater, dem Göttinger Symphonie Orchester, dem KAZ, dem ThOP, dem Jungen Theater, der musa oder der Göttinger Ballettschule Art la Danse sowie zahlreiche Gäste im Deutschen Theater Göttingen auf! 

Die Gala, die zum dritten Mal im Deutschen Theater stattfindet, ist wieder dreigeteilt: sie beginnt mit einem Hauptbühnen-Block, danach werden alle Gala-Gäste zu einem Glas Sekt oder Saft – gesponsert von der Stadtwerke AG –  eingeladen und können dabei im DT-Studio, im DT-Keller und im Bellevue Foyer Impro-Theater, Tanz und Musik genießen, und sie endet schließlich auf der Hauptbühne mit weiteren Highlights und dem Finale.

Ein Schwerpunkt bilden dieses Mal Beiträge aus den Bereichen Tanz und Akrobatik. So zeigt die Göttinger Ballettschule Art la danse eine in Corona-Zeiten entstandene Tanz-performance, die sich mit Nähe und Distanz auseinandersetzt. Hip Hop Hood, die HipHop-TänzerInnen der musa sind ebenso dabei wie die indische Kathak-Tänzerin Jyotika Dayal. Dazu kommen eine Hula-Hoop-Tanzperformance von Lucia LovelyLoops, Vertikaltuch-Akrobatik von Katharina Trabert und die beliebten KAZ-Akrobaten.

Darüber hinaus zeigt das Deutsche Theater einen Ausschnitt aus dem Stück „Szenen einer Ehe“, die Comedy Company und die QuerQuassler des Theater im OP sind mit Impro-Show-Auftritten dabei und SchülerInnen der Heinrich-Böll-Schule zeigen ihren preisgekrönten Kurzfilm „69 Klimastreit“. 

Musik unterschiedlicher Stilrichtungen rundet das Programm ab: das Junge Theater präsentiert fetzige Musik aus seiner aktuellen Musik-Revue, die Steel Driving Men spielen Bluegrass und Road Songs, Klassik gibt es von einem Trompeten-Quartett des Göttinger Symphonie Orchesters, Country Blues von Peter Funk mit seiner Hawaii-Gitarre und Pop-Musik von der Frauen-Band Strophe 7.

Dank zahlreicher Sponsoren wie der Sparkasse Göttingen, Refra-Technik, dem Göttinger Tageblatt, dem GDA Wohnstift, der GWS und Eastwood Design wird der gesamte Erlös aus den Eintrittsgeldern aufgestockt um Spenden wieder in die Göttinger Kulturförderung fließen. 

Mit den Erlösen werden dieses Mal Kulturprojekte aller Art gefördert, bevorzugt jedoch solche, die MigrantInnen einbeziehen oder sich mit der Migrationsproblematik auseinandersetzen. 

Antragsteller können alle Kultureinrichtungen, Schulen sowie Gruppen, Initiativen oder Vereine, die gemeinnützig sind oder gemeinnützige Partner haben, sein. 

Die Anträge müssen eine Projektbeschreibung und eine Gesamtkosten- und Einnahmeaufstellung enthalten, die die bei KUNST beantragte Fördersumme enthält. Eine Doppelförderung von KUNST und aus dem so genannten städtischen „Sammeltopf“ sowie durch Stiftungen für das gleiche Projekt ist möglich. Die maximale Fördersumme beträgt 2000 Euro.

Förderanträge sind schriftlich bis zum 15. März 2023 an den Verein KUNST, Herzberger Landstr. 4, 37085 Göttingen, zu richten.

Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufstellen mit Reservix-Anschluss in Göttingen (z.B. Touristbüro Altes Rathaus, Deutsches Theater, Apex) und auch außerhalb Göttingens!

Foto: Comedy Company / Bild Verein KUNST e.V.

RadioLeinewelle

Dezember 20th, 2022

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung