News

Freigabe weiterer Teilstücke der A 7 geplant

Freigabe weiterer Teilstücke der A 7 geplant

Die Reinigung der mit Palmölfett verunreinigten Südstrecke der A7 von Northeim stellt die beteiligten Kräfte weiterhin vor große Herausforderungen. Zur Zeit sind 21 Spezialfahrzeuge auf der gesperrten Strecke im Einsatz, so Sebastian Post von der Außenstelle Autobahn. Man sei optimistisch, heute Abend den Streckenabschnitt Drammetal bis Hedemünden freigeben zu können. Damit wäre nach dem Abschnitt Hedemünden / Lutterberg die zweite Strecke wieder befahrbar. Die dort einzuhaltenden Geschwindigkeitsbeschränkungen können erst nach sogenannten Griffigkeitsprüfungen wieder aufgehoben werden. Der Verursacher dieser bundesweit einmaligen großflächigen Verschmutzung einer Bundesautobahn konnte noch nicht ermittelt werden. Dennoch gibt es Anlass zur Hoffnung. Das Pflanzenfettgemisch ist analytisch gesehen ein „Fingerabdruck“, so der Gutachter Dr. Rainer Hartmann auf der heutigen Pressekonferenz.

Als letzte Maßnahme wird der Streckenabschnitt Nörten-Hardenberg / Göttingen gereinigt. Dieser gilt am stärksten verunreinigt.

Foto: Sebastian Post von der Außenstelle Autobahn ©Radio Leinewelle (ue)

RadioLeinewelle

Januar 12th, 2023

No comments

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung