Waldrandorchester: 50 Shades of Jazz

08 Nov 2020 Sonntag
-
08 Nov 2020 Sonntag

Waldrandorchester: 50 Shades of Jazz

Location
Göttingen
Venue
Junges Theater
Time
08:00 pm - 10:00 pm

Das Waldrand-Orchester wurde 1970 im Waldschlösschen am Waldrand, nahe der Jazz-Hochburg Göttingen gegründet. Die Besetzung besteht aus 13 JAZZERN, AUS 4 Saxophonen bzw. Klarinetten, 2 Trompeten, Posaune, Tuba und Baß, Piano, Violine, Banjo und Schlagzeug. Das Waldrand-Orchester hat sich von Beginn an am Stil der europäischen Hot-Jazz-Orchester der 20er und der frühen 30er Jahre orientiert, den man am besten mit dem Begriff „Ballroom-Jazz“ umschreiben kann. Wie in den 20er Jahren üblich werden Arrangements schwarzer und weißer amerikanischer Hot-Jazz-ORchester wie z.B. der Orchester Mc-Kinney’s Cottonpickers, Joe „King“ Oliver, Duke Ellington und Louis Armstrong verarbeitet.

Das Waldrand-Orchester hat aber auch Original-Arrangements der britischen Orchester jener Zeit – z.B. Rhythmic Eight, von Jack Hilton, Jack Payne, Jack Jackson – und vor allem der deutschen Orchester der 20er und 30er Jahre im Programm. Als Beispiel seien die Orchester Julian Fuhs, Friedrich Holländer, Michael Jary und Teddy Staufer genannt.

Neben Titeln aus alten deutschen Tonfilmen wie z.B. „Ich brech‘ die Herzen der stolzesten Frau’n“ oder „Das Fräulein Gerda“, wurde das Waldrand-Orchester nicht zuletzt durch die Comedian Harmonists zur Bildung eines dreistimmigen Vokalsatzes, mit deren Schlagern – „Wochenend und Sonnenschein“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, und „Veronika“ – inspiriert. Bei aller gebotenen musikalischen Werktreue bemühen sich die Musiker des Waldrand-Orchesters die Stücke “so original wie nötig, aber so originell wie möglich“ vorzutragen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung